Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Schneeflocken

Sonntag, 22. September 2013

Mistelpulver und Knopfkraut gegen zu hohen Blutdruck

Bei den Kelten hatte sie Symbolcharakter, war heilig und man sprach ihr zauberkräftige Wirkung zu. Die Mistel. Im Laufe der Zeit galt sie immer wieder als Allheilmittel und Mythen rankten sich um diese Pflanze. Im Volksglauben wurde sie verehrt und in der Neuzeit als Heilmittel wiederentdeckt.

Die wundertätige und heilkräftige Wirkung der Mistel scheint sich zu bestätigen. Vor allen Dingen in der alternativen Heilkunde hat sie in den letzten Jahren von sich reden gemacht.

Auch ich nutze das mystische Kraut, was die Einen nur verwenden, wenn sie sich zu Weihnachten unter diesem Strauch küssen wollen, die Anderen nutzen es in der Krebstherapie. Die Ärzte wollen davon meist nichts wissen, denn sie haben einen eindeutigen Auftrag der Pharmamafia, deren Produkte zu verkaufen. Tun sie das nicht, werden sie diffamiert, es wird ihnen Ärztepfusch unterstellt und sie werden durch die Medien fertig gemacht. Man sollte also immer hellhörig sein, wenn die Ärzte von etwas abraten, was die Homöopathie für gut und nützlich bewertet. Ärzte sind die Spielbälle der Pharmamafia und sie erhalten großzügige Löhne/Schweigegelder, damit sie auch zukünftig noch mitspielen. Wenn die Ärzte das irgendwann einmal verinnerlichen und dieses Spiel nicht mehr mitspielen, ist die Pharmamafia erledigt. Doch dabei sind auch die Menschen gefragt, sie müssen sich wehren und auf homöopathische Produkte bestehen, auch wenn ihnen damit gedroht wird, daß das die Kassen nicht bezahlen. Warum zahlen es die Kassen nicht? Weil sie genauso unter dem Druck dieser Mafia stehen!

Ich gehe seit Jahren zu keinem einzigen Arzt mehr und ich fühle mich „sauwohl“ dabei. Natürlich habe ich zu hohen Blutdruck, wie so viele Menschen in unserem Land. Ist ja auch kein Wunder. Der psychische Streß aus Existenzangst und Leistungsdruck, schlechtem Gewissen von Eltern, die den ganzen Tag arbeiten müssen, um die Familie finanziell durchzubringen, obwohl sie wissen, daß sie sich in dieser Zeit nicht mit ihren Kindern abgeben können und die Kinder unter diesem Defizit leiden, ist kollosal und er ist gemacht, um uns in die Arme dieser Mafia zu treiben.

Ich habe mich kundig gemacht, wie man hohen Blutdruck senken kann und ich bin fündig geworden. Mistelpulver. Ich nehme es täglich vor dem Essen, immer einen halben Teelöffel voll. Damit habe ich den Blutdruck im Griff. Zumindest in dem Bereich, wo man damit leben kann. Und ich brauche keine tödlichen Beta-Blocker. Ich grüße an dieser Stelle die Genozid-Mafia. Mich bekommt Ihr nicht...

Hier kann man das Mistelpulver besonders günstig erhalten: http://www.daskräuterhaus.de/
200 Gramm für 3,25 Euro zuzügl. Versandkosten 5 € (Stand 22.09.2013).

Mein Tipp: Bestellen Sie gleich mehrere Beutel Mistelpulver, das hält sich sehr lange, dann lohnen sich auch die Versandkosten.

Hier haben Sie nur 4,90 € Versandkosten, ansonsten ist der Preis gleich: http://www.kraeuterbazar.de/tee-shop/heilkräuter-wurzeln/mistelpulver/

Auch das kleine Knopfkraut hilft gegen zu hohen Blutdruck. Es soll zusätzlich blutreinigend wirken und gegen Vitamin-C-Mangel und Anämie helfen. In der Homöopathie wird es auch gegen grippale Effekte genutzt. Die traditionellen Heiler der Afrikanischen Zulu sollen den auch in Afrika verbreiteten Neuankömmling als Mittel gegen hohen Blutdruck entdeckt haben. Klinische Untersuchungen der Universität von Kwa-ZuluNatal in Südafrika bestätigten den blutdrucksenkenden Effekt.

In Brasilien soll der Tee aus Blättern und Blüten des “Picão Branco“ zur Linderung von Magenbeschwerden, Leberschmerzen und anderen Infektionen des Verdauungsapparats angewendet werden. Die Phytotherapie setzt Knopfkrauttinkturen gegen Krebsleiden ein.

Warum wird uns dieses Wissen durch die öffentlichen Medien unterschlagen? Weil die Pharmamittel zur Blutdrucksenkung ein riesiger Markt sind! Die Blutdruckgrenzen wurden peu a peu immer weiter gesenkt, damit man diesen Markt immer weiter ausdehnen kann und auch Gesunde zu Kranken machen kann. Nur ein „Kranker“ ist eine Umsatzquelle für die Pharmamafia!

Steigen Sie, wie ich, aus diesem Hamsterrad aus und ernten Sie das Unkraut im Garten. Ist eh die beste Methode, um mit dem „Unkraut“ fertig zu werden.

Vorausgesetzt, Sie lassen erst mal alles wachsen, was da an „Unkraut“ wachsen will. Sie werden sich wundern, was da alles zum Vorschein kommt und was alles pure Phytoenergie ist und somit die einzig wahren Lebensquellen sind. Wenn Sie das „Unkraut“ essen, müssen Sie es nicht mühevoll aushacken. Lassen Sie die Leute über ihren „unkrautigen“ Garten herziehen, sie wissen es nicht besser, weil sie so erzogen wurden, daß ein Garten „klinisch rein“ sein muß. Muß er nicht!

Lassen Sie die Leute reden und lassen Sie diese Leute zum Arzt rennen, weil ihnen trotz ständig wachsendem Medikamentenangebot und braven Vorsorgeuntersuchungen immer etwas fehlt. Denen fehlt nur Eines – Die Gesundheit, denn die wächst bei Ihnen und bei mir im Garten.

Heute schon „Unkraut“ gepflückt?

Hier finden Sie weitere Infos zum gesunden Nutzen von Wildkräutern:


Lassen Sie es sich gut schmecken!



Kommentare:

  1. Tollle kaschierte Werbung von einem Hirni der wohl meint, man merkt nich dass für legal highs geworben wird. Nix bei mir mit VOrurteilen und ich bin ja auch kein Engel.
    Aber wenn ihr was zu kiffen werkaufen wollt (RM´s):
    SCHREIBT DAS EINFACH UND BITTE NICHT AUF TAUSEND SEITEN SO DUMMES GEBLUBBERE DAS EH KEIN GESCHEITER MENSCH GLAUBT:
    sCHLIMM:::::

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Friede sei mit Dir. Ich hab mal gehört, daß diese Worte helfen sollen, die aus dem Gleichgewicht gebrachte Harmonie, die man hier so schön an den Ausdrucksweisen erkennen kann, wieder in Einklang gebracht wird. Vielleicht hilft es ja. Ist eben alles eine Frage des Bewußtseinsstandes. Der Eine regt sich fürchterlich drüber auf, weil es nicht in seine Weltanschauung passt, der Andere ist schon weiter und hat längst das erkannt, was man in früheren Zeiten als ganz normales Gesundheitswissen kannte. Es fragt sich nur, wer daran interessiert war, dieses Wissen aus der Welt zu schaffen. Aber das habe ich ja im Text schon erklärt.

      LG Petra K.

      Löschen
    2. Da hat aber einer Langeweile oder warum gleich so aggressiv. Wenn einem eine Meinung nicht passt, einfach Seite schließen und weiter gehts.

      Löschen
  2. Einfach entspannt bleiben, so eine Gehate bringt doch nichts.

    Peace

    AntwortenLöschen