Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Donnerstag, 10. Mai 2018

Männertag ist Frauentag

Das ganze Jahr über fröhnen die Herren der Schöpfung des Deutschen liebstes Kind, dem Auto. Aber einmal im Jahr steigen sie um auf das Rad und das ist zu Himmelfahrt. Da radeln sie in den Mai und haben jede Menge Spaß dabei (das reimt sich auch noch). Und die Frauen? Sie haben dann Urlaub von der Ehe oder von der Beziehung. Auch mal schön! Da kann Frau ihren Hobbys nachgehen oder mit der Freundin stundenlang tratschen ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Man könnte das also einen richtigen Frauentag nennen.

Während ich in den letzten Jahren eher so den Eindruck hatte, daß ein Mann dann lieber den freien Tag mit seiner Familie verbringt, rasseln die Fahrradklingeln dieses Jahr wieder mehr als sonst. Hängt aber sicher auch mit dem herrlichen Wetter heute zusammen. Auf der Straße ist automäßig nicht viel los, dafür umso mehr Radler, die mit ihren Kumpels jede Menge Spaß auf ihren Drahteseln haben. Ich finde das schön, sollen sie ihren Spaß haben, wenn sie mal älter sind, machen sie das meistens nicht mehr, werden faul, setzen Bauchspeck an und legen maximal noch die Steaks auf den Grill. Macht nix, wir lieben unsere Männer trotzdem, oder?

Und was hab ich heute zu meinem "Frauentag" gemacht? Ein paar Fotos geschossen. Es sind auch ein paar Frühlings-Fotos der letzten Tage und Wochen dabei, die ich sortiert und in diesem Post versenkt habe.


zartes Grün und blauer Himmel mit Wattebauschwolken
schöner kann kein Frühling sein 


zart lila Flieder und der wohl schönste Duft der Blütenwelt 


quittegelber Ginster 


auch bunten Ginster hab ich jetzt mal entdeckt 


vorgezogene Kürbispflanzen,
jetzt blühen sie schon 


blauer Lein 


die rosa Blüten der echten Akazie stehen in den Startlöchern,
dieser Baum blüht von Frühjahr bis in den Herbst hinein 


In meinen Hochbeeten aus alten Regenwassertonnen
wachsen jetzt kräftige Kartoffelpflanzen 


die selbst gezogenen Kohlrabipflanzen sind auch in ein Hochbeet umgezogen 


Die Robinien sind übervoll mit Blüten,
ein wunderbarer Duft 


und wunderschön sehen auch die Robinienblüten von nahem aus


Frühling kann so herrlich sein, wenn das Wetter mitspielt


Also bis bald
Eure Petra K.





Kommentare:

  1. Wie erinnert mich das alles an unseren früheren Garten in meiner Kindheit! Der Fliederduft und die zarten Kohlrabipflanzen, die mein Opa damals im Frühbeet aangezüchtet hat. Heute sehe ich auch meine zarten Kürbisblüten. Herrliches Wetter um zu entspannen und den Alltag mal ein wenig hinten ran zu stellen! Vielen Dank für diese Bilder!

    AntwortenLöschen