Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Freitag, 29. November 2013

WHO sagt: Vegetarier sind psychisch krank

Eigentlich wollte ich auf diesem Blog die Politik weitestgehend außen vor lassen und die Dinge, die hier in diesem Land absolut in die falsche Richtung laufen, nur per "Nadelstiche anpieksen", damit die, die sich nicht mit der Politik beschäftigen, nicht all zu sehr geschockt werden und ungläubig sagen: Das kann ja alles gar nicht sein, sonst hätte man es ja auf ARD und ZDF schon längst gebracht.

Diesen Zahn muß ich Ihnen heute ziehen. Nichts ist in diesem Land so, wie es uns in der Schule und im täglichen Mainstream-Leben kund getan wird. Aber dazu müssen Sie schon selbst weiter recherchieren, es gibt ja genügend Blogs und Internetseiten, die hier hervorrragende Aufklärungsarbeit über den täglichen Wahnsinn machen, der uns umgibt.

Und trotzdem, daß ich diese Dinge alle weiß, gelingt es doch ab und zu, daß ich geschockt bin, was die Obrigen so von sich geben. Und dazu gehört die Aussage der Weltgesundheitsorganisation, daß Vegetarier nun für psychisch krank erklärt werden, nur weil sie sich nicht freiwillig mit Fleisch von hochgezüchteten Tieren, die mit Antibiotika verseuchtem und genverändertem Futter vollgestopft wurden, noch nie die Sonne gesehen haben, sondern immer nur in viel zu engen Legebatterien, wo sie nur auf Drahtgitter stehen dürfen und die Eier am "Laufband" geerntet werden, um mindestens zwei Drittel ihrer natürlichen Lebenszeit gebracht werden, weil die Milchleistung bei den Kühen das einzige ist, was zählt und so weiter und so fort...

Da wagt sich doch eine "Weltgesundheitsorganisation", von der man eigentlich erwarten dürfte, daß sie sich für die Gesundheit einsetzt, daß Vegetarier, die sich ausschließlich von gesunden, weil natürlichen, Lebensmitteln ernähren und sich damit auch gesund und leistungsfähig fühlen, daß diese Menschen psychisch krank sind, weil sie sich nicht von krankmachendem Fleisch ernähren.

Es ist doch wirklich zu offensichtlich, wer hier auf die WHO soviel Druck ausgeübt hat, daß sie sich zu so einer Aussage hinreißen läßt. Sicher wurde diese Aussage auch gut bezahlt und nur so läuft dieses Spiel. Wer nicht mitspielt, wird fertig gemacht. Wer mitspielt, muß sich über die Endlichkeit seiner Daseinsberechtigung auf dieser Spielwiese bewußt sein. Wenn er nicht mehr gebraucht wird im großen Spiel der Mächtigen, wird er demontiert und vom Spielfeld geschubst. Ups, warum fällt mir dazu gerade die momentan in Gang kommende Demontage von Barrak Obama ein?! Aber das ist ein anderes Thema. Und daß es so ist, kriegen auch nur die jenigen mit, die sich mit diesen Dingen beschäftigen. Wer es nicht sehen oder hören will, der sieht und hört es eben auch nicht und das Leben geht im gewohnten Gang weiter...

Das glauben Sie alles nicht? Es steht schwarz auf weiß in "seriösen" Zeitungen. Man muß es nur lesen wollen. Da ich mir die Lügen und verquerten Meinungen und Äußerungen der Mainstream-Medien auch nicht mehr antue, weil ich soviel Irrsinn gar nicht aushalten kann, sehe ich mir einmal im Monat das Interview mit den Tagesenergien von Jo Conrad und Alexander Wagandt auf Bewußt TV an, um das Wichtigste zu erfahren. Das ist sehr informativ und man kann in Kurzform alles erfahren, was hier so abgeht.

Doch sehen Sie selbst, was von den Mainstream-Medien nicht nur zum Thema psychisch kranke Vegetarier geschrieben wird und wie man die Meinungen der Landsleute damit steuert, um die eigenen Ziele zu erreichen, ohne vom Volk an der Erreichung der Ziele gehindert zu werden, weil es huldvoll vor dem Irrsinn einen Kniefall macht und speichelleckend vor den Sklaventreibern duckmäusert. Doch wie lange noch?!

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=9ZIl3N_295c
             http://sat-chit-ananda.de/sammlung/47-video-interview-zu-den-tagesenergien-vom-25-november-2013


Nachtrag 20.12.2013:
Alexander Wagandt hat in seinem 48. Interview mit Jo Conrad erwähnt, daß die Meldung von den psychisch kranken Vegetariern wohl doch nur eine "Spaßmeldung" gewesen sein soll, da die WHO gegenüber russischen Sendern geäußert haben soll, daß dies von der WHO nicht so gesagt worden wäre.

Da fällt mir doch glatt das Zitat von Jean-Claude Juncker ein:
"Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt." - zitiert von Dirk Koch: Die Brüsseler Republik. Der SPIEGEL 52/1999 vom 27. Dezember 1999, S. 136, spiegel.de

Hier noch einige weitere Informationen zum Thema:
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/orthorexia-nervosa-ia.html?newsletter=NL140202


Kommentare:

  1. mehr Quellen?
    die dort angegebenen sind ja nicht sehr seriös...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Emma,

      Die Quellen zum Beitrag von Alexander Wagandt zum Thema WHO und Vegetarier werden auf der Seite von Alexander Wagand
      http://sat-chit-ananda.de/sammlung/47-video-interview-zu-den-tagesenergien-vom-25-november-2013
      sicher noch als Link unter dem Video aufgelistet. Das macht eine Mitarbeiterin von Alexander immer erst nach dem Video mit Jo Conrad. Einfach mal ein paar Tage warten und dann nochmal auf die Seite von Alexander klicken, dann ist es bestimmt drauf.

      Meiner Meinung nach ist aber die "Welt", wo das geschrieben stand, daß Vegetarier psychisch krank sein sollen, doch recht "seriös", wenn man bei einer Zeitung der Mainstream-Medien überhaupt noch von seriös sprechen kann, denn sie unterliegen alle irgendwelchen Zwängen, die allesamt nichts mit einer "freien Presse" oder einem Auftrag unter dem Gesichtspunkt der journaistischen Sorgfaltspflicht zu tun haben ;-)

      LG

      Löschen
  2. sehr, sehr interessant ... viel glück + erfolg .. und ja, ich werde sicherlich öfter vorbeischauen ... #crashthesystem :-)

    AntwortenLöschen
  3. Kann ich mich nur anschließen. Es sollte mehr Blogs wie deinen geben.
    gruß
    vybz

    AntwortenLöschen