Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Schneeflocken

Sonntag, 6. April 2014

Duschgel selbst herstellen

Duschgel kann man selbst ganz einfach herstellen. Und das auch noch mit Zutaten, die entweder vor der Haustür wachsen oder die recht preiswert zu beziehen sind. Das Richtige also für meinen Konsumboykott. Ich habe zwar auch schon aus Holzasche Seifenlauge gemacht aber das kann mich oder Sie, liebe Leser, ja nicht davon abhalten, mal etwas anderes auszuprobieren.

Was mich daran fasziniert hat, sind die Blüten und Kräuter, die es jetzt wieder reichlich gibt und aus denen man einen Auszug machen kann, den man für das Duschgel verwenden kann. Also werde ich heute meinen Sonntagnachmittagspaziergang dazu nutzen, um Blüten zu sammeln. Diese dann in Öl am Fenster drei Wochen ziehen lassen und schon kann es losgehen mit der Herstellung des eigenen Blütenduschgels.
Mein Dank für diese Idee geht an Schnu - Die Kräuterhexe.

Duschgel für trockene und empfindliche Haut

Rosmarin-, Lavendel-, Arnika- Johanniskraut-, Kamille, Rosen-Blüten/Kräuter
Öl (Jojoba- oder, Mandelöl)

Zubereitung
Ein sehr sauberes Einmachglas bis zur Hälfte mit den Blüten/Kräutern  füllen und mit neutralem Pflanzenöl auffüllen. Diese Mischung drei Wochen an einem warmen Ort stehen lassen, hin und wieder schütteln. Nach diesen drei Wochen ist der Blüten/Kräuterauszug fertig. Danach benötigen sie:

150 ml destilliertes bzw. abgekochtes Wasser
20 Gramm Totes Meer-Salz
50 Gramm Kernseife gerieben
100 ml Blüten/Kräuterauszung (siehe oben) (Wenn Sie den Duft verstärken möchten, fügen Sie zusätzlich 15 Tropfen ätherisches Lavendel- oder Rosenöl hinzu.)
10 Gramm Bienenhonig

Zubereitung
Das Wasser erwärmen und das Salz darin auflösen, Honig und geriebene Seife hinzugeben, umrühren. Nachdem die Mischung abgekühlt ist, das Kräuter- oder Blütenöl langsam einfließen lassen, dabei ständig rühren.

Jetzt nur noch in eine leere Seifenspendenflasche umfüllen, und Ihr Duschgel ist fertig.

Quelle: http://www.schnu1.com/2012/10/entspannungsduschgel-selber-machen.html

PS in eigener Sache: Ich gehe davon aus, daß man das Tote Meer Salz auch durch normales Himalaya-Salz ersetzen kann, was wir z.Bsp. immer gleich in preiswerten Großpackungen kaufen.
Und bis mein Blütenauszug fertig ist, kann ich ja schon mal mein rotes Johanniskraut-Blütenöl für das Duschgel nutzen. Das hatte ich bereits im letzten Jahr angesetzt und das kann nun auch für diesen Zweck mit verbraucht werden. Und ein Rotes Duschgel ist doch auch mal ganz interessant, oder?

Nachtrag 24.11.2014:
Also ich habe jetzt den 2. Versuch gemacht, das Duschgel herzustellen. Hab mich genau an die Herstellungsanleitung gehalten. Mich hat es nicht überzeugt. Die Masse war kritzelig, also nicht homogen. Ich hab mir bei meinem Seifenspender damit auch noch die Düse verstopft und mußte somit auch noch einen neuen Seifenspender nehmen. Ich weiß nicht, was ich falsch gemacht habe aber hätte ich die benötigte Seife genutzt, hätte ich mich lange damit waschen können und um den wertvollen Honig tut es mir auch leid, den hätten wir auch gerne gegessen.
Aber na ja, ich habs probiert.

Also bis bald
Eure Petra K.


 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen