Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Donnerstag, 3. Juli 2014

Wenn Ameisen plötzlich Flügel bekommen

Heute ist mir was ganz sonderbares im Garten passiert. Ich war mal wieder am Holz schnipseln für den Winter. Ab und zu braucht man da eine Pause und zu warm war es auch. Und wenn ich eine Pause mache, dann setze ich mich gerne mal in den Schatten und schaue so über unsere grüne Oase. Das ist wie Meditation, Vogelgezwitzscher, ansonsten herrliche Ruhe, nur von weitem ein paar Autos zu hören.

Und weil es so schön war, bin ich etwas durch den Garten geschlendert. Vorbei am Regentonnenhochbeet, wo sich die Gurken drin wohl fühlen.

Nichts ahnend, was da plötzlich ca. 5 Minuten später losgeht. Von meinem Schlendergang zurück, mußte ich auch wieder am Hochbeet der Gurken vorbei. Auf einem Mal wuselte es um mich herum. Ich wußte gar nicht, was da losgeht, was da plötzlich um mich herumschwirrt. Ein Blick in das Hochbeet und ich traute meinen Augen nicht. Hektik im Hochbeet. Ameisen im absoluten Streß. Doch das waren nicht die Ameisen, die man kennt. Aus dem Ameisennest kamen plötzlich Ameisen mit Flügeln heraus, kletterten an den Gurkenpflanzen hoch und setzten am Hochbeetrand zum Flug an. Eine nach der Anderen flog davon.

Zur gleichen Zeit am Kompost das selbe Spiel. Ameisen noch und nöcher, alle mit Flügeln, krabbeln aus dem Kompost heraus und fliegen weg.

Ungefähr eine Stunde später der nächste Ameisenhaufen, der sich in Bewegung setzt. Wieder das selbe Schauspiel, alle haben plötzlich Flügel und weg sind sie.

Ich habe das schon mal in meiner frühesten Jugend erlebt. Allerdings hatten wir die Flügelameisen da in unserer Küche, der ganze Fußboden war schwarz vor Ameisen. Wir standen regelrecht unter Schock, denn wir kamen von einer Ausfahrt zurück und dann sowas.

Ich habe keine Ahnung, ob es sich dabei um eine Massenhochzeit oder sowas ähnliches handelt aber ein Schauspiel ist es allemal. Wer oder was gibt denen das Zeichen? Woher haben die plötzlich ihre Flügel? Und wo ist der Riesentraualtar, wo die alle Hochzeit machen?

Fragen über Fragen und immer wieder die Einsicht, es wird nie langweilig, wenn man einen Garten hat.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen