Mittwoch, 26. März 2014

Familienlandsitze und Siedlungen - ein Traum oder ein Recht?

In Russland sind bereits mehr als zweihundert Familienlandsitz-Siedlungen nach Anastasia entstanden.

Im Jahre 2013 wurde in die staatliche Duma ein Gesetzentwurf eingereicht, der Russen ermöglicht, mindestens 1 Hektar Land (10.000 Quadratmeter) für ihre Familie kostenlos als Eigentumsland zu nutzen.

Der Entwurf sieht vor, daß russischen Staatsbürgern das Recht auf Boden als grundlegendes Volkseigentum garantiert wird.

Näheres unter: www.Anastasia.ru

Oder die komplette Video-Serie zum Thema Anastasia hier anschauen:
https://www.youtube.com/watch?v=V8uO9sWufIc

Titel: Phänomen Anastasia - Vollversion - Leben mit der Natur 10,5 h


Heute Russland - morgen Deutschland? 
Wo sind die Staatsbürger, welche hier um das Recht auf selbstbestimmtes Leben kämpfen?


Keine Kommentare:

Kommentar posten