Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Schneeflocken

Mittwoch, 19. April 2017

Vom Irrsinn des Wählen gehens


Wer wählen geht, legalisiert die bestehende Diktatur
Wer wählen geht, legalisiert Kriegstreiberei und damit einhergehende Flüchtlingszüge
Wer wählen geht, legalisiert Abzocke und Armut
Wer wählen geht, legalisiert Blitzerei ohne gesetzliche Grundlage
Wer wählen geht, legalisiert Steuerforderungen ohne gesetzliche Grundlage
Wer wählen geht, legalisiert Firmen, die sich als Behörden ausgeben
Wer wählen geht, legalisiert fehlende Unterschriften trotz gesetzlicher Forderung
Wer wählen geht, legalisiert die Abschaffung staatlicher Gerichte und unabhängiger Richter/innen
Wer wählen geht, legalisiert ein korruptes Gerichtssystem
Wer wählen geht, legalisiert Staatsanwälte, die einen falschen Eid geschworen haben
Wer wählen geht, legalisiert Rechtsanwälte, die durch Kammerzwang nicht unabhängig sind
Wer wählen geht, legalisiert Besatzungsmacht
Wer wählen geht, legalisiert Chemtrails
Wer wählen geht, legalisiert von der Pharmamafia abhängige Ärzte
Wer wählen geht, legalisiert die fehlende Gewaltentrennung
Wer wählen geht, legalisiert die fehlende Verfassung
Wer wählen geht, legalisiert Gebietsabtrennung ohne Volksentscheid
Wer wählen geht, legalisiert die Ausbeutung von Bodenschätzen
Wer wählen geht, legalisiert die Ausbeutung von Dritte-Welt-Ländern
Wer wählen geht, legalisiert die Ausbeutung des Souveräns
Wer wählen geht, legalisiert das Hofieren von kriminellen Bankstern
Wer wählen geht, legalisiert ein korruptes Finanzsystem
Wer wählen geht, legalisiert das Vorenthalten verbriefter Grundrechte
Wer wählen geht, legalisiert das Ignorieren von Bürgeranliegen
Wer wählen geht, legalisiert Zwangsenteignungen trotz fehlender rechtlicher Grundlage
Wer wählen geht, legalisiert Kindesentzug zum Zwecke wirtschaftlicher Interessen
Wer wählen geht, legalisiert das Treiben von Finanzämtern, die keine Ämter sind
Wer wählen geht, legalisiert die Ausbeutung von Selbständigen Unternehmern
Wer wählen geht, legalisiert Mobbing in Schulen
Wer wählen geht, legalisiert die Reichsbürgermasche gegen gesetzestreue Bürger
Wer wählen geht, legalisiert das Ignorieren von Gesetzen in Behörden und Institutionen
Wer wählen geht, legalisiert verbotene Selbsttitulierung in Stadtverwaltungen
Wer wählen geht, legalisiert die Lügenmedien
Wer wählen geht, legalisiert den Verkauf von ungesunden Nahrungsmitteln
Wer wählen geht, legalisiert das Ausbringen von Pestiziden und künstlichen Düngemitteln
Wer wählen geht, legalisiert Mindcontrol mittels Microwellen und schädlicher Frequenzen
Wer wählen geht, legalisiert das Vorenthalten von Freier Energie
Wer wählen geht, legalisiert das menschenverachtende Treiben in Jobcentern
Wer wählen geht, legalisiert die illegal gewählten Regierungen und damit illegal in Wirksamkeit gebrachte Gesetze, illegal geänderte Gesetze, illegal aufgehobene Gesetze, Sozialgesetzbücher
Wer wählen geht, legalisiert Impfungen, die keinerlei Nutzen oder nachgewiesene Wirksamkeit haben, Zwangsimpfungen in Kindergärten
Wer wählen geht, legalisiert die vorenthaltene Freiheit und Selbstbestimmung des Souveräns
Wer wählen geht, legalisiert mit Ausstellung von Geburtsurkunden das Generieren von Wertpapieren mittels der Erschaffung einer Person – Mensch ist nicht gleich Person!
Wer wählen geht, legalisiert die Aufhebung zur Trennung von Staat und Kirche
Wer wählen geht, legalisiert politische Ideologisierung, Fälschung der Geschichte
Wer wählen geht, legalisiert Beamte, die den Bürger nicht mehr vor staatlicher Willkür schützen

Diese Liste könnte bis zur Unendlichkeit weitergeführt werden…


Bitte laßt Euch nicht so perfide ins Gehirn kacken, daß man wählen gehen muß, weil es angeblich eine Bürgerpflicht ist, daß es ein Zeichen von Demokratie wäre oder daß man Einfluß auf politische Prozesse hätte. 
Ganz im Gegenteil. Es gibt nur eine bunte Einheitspartei und alle halten zusammen und gehen gegen den Bürger vor und genau das wird auch von den Parteien verlangt, das ist ihr Auftrag. Ohne die Zustimmung dazu kommt eine Partei überhaupt nicht ins Rampenlicht, alle bekommen die Linie vorgegeben. Nur bösartig Machthungrige halten diese Linie aus. Doch wozu brauchen wir bösartig Machthungrige? Und wozu brauchen wir überhaupt Parteien?! Weg damit!!!


Also bis bald
Eure Petra K.

Kommentare:

  1. Hi Petra,

    nicht zu wählen kann doch auch nicht die Lösung sein. Dann tut die selbsternannte Elite erst recht, wonach ihr der Sinn steht! Ich sehe die Wahlen als einen Teil meiner "Instrumente" als Bürger.

    Ein weiterer Teil sind Demos, Rückzug aus dem allzeit präsenten Konsum- und Hamsterrad. Ich muss mich nicht für Geld verkaufen, wenn ich genügsam und bewusst lebe. Das entzieht nicht nur der Wirtschaft Geld, sondern senkt auch meine Steuern und Sozialabgaben. Die gewonnene Lebenszeit nutze ich für mich und lebe so, wie es mir gefällt. Und das ist absolut konträr zum gut funktionierenden Bürger Mustermann ;-)

    Schade ist nur, dass nicht mehr Menschen überlegen und ihr Leben nach eigenem Willen und Wünschen gestalten.

    LG

    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mel, Wählen gehen wurde uns eingetrichtert. Kein Mensch würde wählen gehen, wenn er sich bewußt macht, was von da oben für ein kriminelles Schauspiel geliefert wird. Es ist ganz egal, ob gewählt wird oder nicht, die Wahlen werden so gefälscht, wie es gebraucht und von den Hintergrundmächten gewollt wird. Daß der Bürger darauf Einfluß hat, indem er wählen geht, ist grundsätzlich ein Trugschluß. Die machen das, was von ihnen verlangt und wofür sie bezahlt werden. Der kleine Bürger hat da absolut kein Mitspracherecht (er hat ja auch seine Stimme abgegeben), uns wurde nur das Gegenteil eingeimpft. Wenn dem nämlich so wäre, würde es nicht mit jeder Legislaturperiode immer schlimmer werden. Mein Tipp: Trenn Dich von diesen Gedanken, auch wenn es schwer fällt, es sind nämlich nicht Deine Gedanken, es ist Ideologie. Genau deshalb hab ich diesen Post gemacht. Nix für Ungut...

      LG Petra K.

      Löschen
  2. Liebe Petra,

    ich nehme Dir Deine Meinung doch nicht übel!

    Mir ist auch absolut klar, dass es einen gravierenden Unterschied zwischen z.B. Bürgermeisterwahlen und der gorßen Wahl gibt. Ich glaube auch nicht daran, dass das deutsche Volk so dumm war bzw. ist den ferngesteuerten Hosenanzug immer wieder zu wählen.

    Trotzdem sehe ich die Wahlteilnahme als Mittel des Volkes seinen Willen zu äußern, obwohl noch immer (!) genau entgegen "regiert" wird. Ich nehme es als Warnstufe an die Elite, denn irgendwann wird auch der deutsche Michel wach und steht auf. In D dauert so etwas eben länger bedingt durch die Obrigkeitshörigkeit.

    Nicht zu wählen, so wie ich es früher tat, sehe ich heute als Zustimmung des herrschenden Systems. Aber zustimmen kann und will ich nicht mehr! Dafür ist, wie Du schon öfter gut beschrieben hast, zu viel in absolut desolaten Zuständen.....

    LG

    Mel, die auch interessiert die Wahlergebnisse im Ausland beobachtet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mel, der Mensch hat immer den freien Willen, zu tun und zu lassen, was er möchte. Und wenn Du wählen gehen möchtest, dann tu es. Nur eine Frage: Hast Du jemals den Hosenanzug o.a. direkt wählen können? Du wählst eine Partei, der zur Täuschung der Massen ein Gesicht vorgestellt ist. Das wiederum widerspricht dem Verfassungsgrundsatz zur direkten, unabhängigen, geheimen Wahl. Direkt heißt: Man würde den Hosenanzug mit Namen wählen. Das tut man aber nicht. Man wählt die Partei und das ist nicht unabhängig, denn die Partei wählt erst seinen Kanzlerkandidaten, wenn wir mal bei dem Beispiel des Hosenanzuges bleiben. Du hast also keine Chance, den Hosenanzug direkt zu wählen. Damit ist das Verfassungshochverrat.
      Es kommt noch etwas dazu. Das Bundesverfassungsgericht hat bereits im Jahre 2012 geurteilt, daß die BRD seit 1956 kein verfassungskonformes Wahlgesetz hat, es mußte ein neues Wahlgesetz geschaffen werden. Das Urteil bezog sich auf die Praxis der Überhangmandate. Das ist aber unwesentlich. Wesentlich ist, daß, wenn es seit 1956 kein rechtskonformes Wahlgesetz gab, daß alle Regierungsmitglieder, die seitdem gewählt wurden, von illegalen in ihr "Amt" gekommenen Regierungsmitgliedern in den Sessel gehoben wurden. Diese illegalen Regierungsmitglieder sind auch der Aufforderung gefolgt, ein neues Wahlgesetz zu schaffen. Problem ist nur, daß es unmöglich ist, daß eine illegale Regierung kein legales Gesetz beschließen kann. Wo soll die Legalität denn herkommen? Und auch mal ganz davon abgesehen, daß das neue Wahlgesetz genauso verfassungswidrig ist, wie das alte, denn Du kannst immer noch nicht direkt und unabhängig wählen.
      Bei den Bürgermeisterwahlen ist es nicht viel anders. Es sei denn, Du wählst dabei einen parteifreien Kandidaten.
      Im Übrigen steht die Frage im Raum, wer überhaupt wählen gehen darf. Dazu mußt Du nämlich die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen. Der Personalausweis kann dies nicht ausweisen, auch wenn da deutsch drauf steht. Deutsch ist die Nationalität, nicht die Staatsangehörigkeit, denn da müßte BRD dort stehen. Da die BRD lediglich die von den Alliierten eingesetzte Verwaltung ist, steht der Begriff Staat zur Disposition. Es gibt Menschen, die sich die deutsche Staatsangehörigkeit zum Zwecke des Wählen gehens bestätigen lassen wollen. Dabei beantragen sie einen sog. gelben Schein. Das ist aber Humbug, denn welche Firma (und hier ist nunmal alles Firma) will denn das Recht haben, eine Staatsangehörigkeit zu bestätigen? Das ist Staatsrecht, eine Firma hat Firmenrecht. Das wäre ja so, als ob man zum Bäcker geht und sich dort eine Staatsangehörigkeit bestätigen lassen möchte. Der Bäcker würde den Vogel zeigen. In der Firma Standesamt zeigt aber niemand den Vogel und das ist Täuschung im Rechtsverkehr. Ich könnte hier noch vieles dazu schreiben (z.Bsp. über die Feindstaatenklausel) aber ich will es mal dabei belassen.

      LG Petra K.

      Löschen
    2. PS: Hab grade bemerkt, daß sich da ein Buchstabe eingeschlichen hatte, der da nicht hingehörte.
      Es muß richtig heißen, daß es unmöglich ist, daß illegale Regierungsmitglieder EIN legales Gesetz beschließen können und nicht wie in meinem Kommentar geschrieben - kein - legales Gesetz beschließen können. Sorry...
      Petra K.

      Löschen
  3. Hi Petra,

    musste ich erst suchen:

    https://www.youtube.com/watch?v=vGuXVzgZ1uA

    Man beachte das Datum der Veröffentlichung! Jetzt, 9 Jahre später, ist sie noch immer Kanzlerin und steht erneut zur Wahl..... Ein Schelm, wer böse denkt ;-)

    Was die Wahlen betrifft, so kommt es doch auf den Blickwinkel / Glauben des einzelnen Wählers an. Natürlich gibt es viele, die tatsächlich an freie Wahlen glauben. Aber es gibt auch immer mehr, die Wahlen als Form des Protestes sehen OHNE an eine freie Wahl zu glauben. Zu der 2. Kategorie gehöre ich und in meinem Umfeld kann ich genau diesen Trend im Aufwind sehen.

    Ich gehe davon aus, dass die tatsächlichen - nicht veröffentlichen - Wahlergebnisse der Elite durchaus bekannt sind. Sie treiben es halt wieder bis zur Eskalation, so wie man es in der Geschichte nachlesen kann. Ein steter Kreislauf von Aufbau und Niedergang, der immer im Krieg endet(e). Ist alles zerschlagen, kann das "Wirtschaftswunder" seinen Kreislauf neu beginnen. Macht die Elite noch reicher, den Rest noch ärmer. Nebenbei wurde als Nebeneffekt die Übervölkerungsprobleme wieder etwas verringert.

    Was vom sogenannten Staat zu halten ist, konnte ich sehr gut beobachten. Ich bin in der Nähe von Ramstein, der größten US Airbase aufgewachsen. Rundum amerikanische und französische Kasernen. Das Atomwaffenlager Büchel zwar etwas weiter, aber immer noch in nur ca. 100 km Entfernung. Einziger Unterschied zu früheren Jahren: noch strenger bewacht und isoliert, sind die Militärgebiete zu Hochsicherheitstrakten geworden!

    LG und einen sonnigen Tag

    Mel, immer offen für andere Meinungen und Protestformen zum Thema Politik.

    AntwortenLöschen
  4. Sorry,

    sollte heißen: Ramstein, der größten US Airbase außerhalb der USA

    AntwortenLöschen
  5. "Milliardäre sind gewöhnlich arbeitslos."

    Manfred Hinrich (Kinderliederautor, 1926-2015)

    Arbeitslosigkeit hat eine lange Tradition und lässt sich prinzipiell nicht vermeiden, solange die Metaphern auf der linken Seite mit allem anderen (vermeintlicher "Unsinn" mit eingeschlossen) in Verbindung gebracht werden, als ihrer wirklichen Bedeutungen auf der rechten Seite:

    Genesis_2,4-9:
    Gott der HERR (Jahwe) = künstlicher Archetyp "Investor"
    Erde und Himmel = Angebot (Waren) und Nachfrage (Geld)
    Regen / Feuchtigkeit = Geldemission / Liquidität
    Lebendiger Mensch = selbständiger Unternehmer
    Garten Eden (Paradies) = freie (d. h. monopolfreie) Marktwirtschaft
    Früchte tragende Bäume = Gewinn bringende Unternehmungen
    Baum des Lebens (ez pri ose pri: "Baum, der Frucht ist und Frucht macht") = Geldkreislauf
    Baum der Erkenntnis (ez ose pri: "Baum, der Frucht macht") = Geldverleih
    Genesis_3,1-5:
    Frucht vom Baum der Erkenntnis = Urzins (S. Gesell) / Liquiditätsprämie (J. M. Keynes)
    Mann / Adam = Sachkapital / der mit eigenem Sachkapital arbeitende Kulturmensch
    Frau / Eva = Finanzkapital / der in neues Sachkapital investierende Kulturmensch
    Tiere auf dem Feld = angestellte Arbeiter ohne eigenes Kapital (Zinsverlierer)
    Schlange = Sparsamkeit (die Schlange erspart sich Arme und Beine)
    Tod = geistiger Tod durch religiöse Verblendung
    gut oder böse = egoistisch und gebildet oder selbstsüchtig und eingebildet
    Genesis_3,6-13:
    Erbsünde = Privatkapitalismus (Zinsumverteilung von der Arbeit zum Besitz)
    "die Frau gab ihrem Mann von der Frucht" = Übertragung des Urzinses auf das Sachkapital
    "nackt" sein = mit eigener Arbeit Geld verdienen
    "bekleidet" sein = als Investor von der Arbeit anderer Zins erpressen (lat.: vestis = Kleidung)
    "als der Tag kühl geworden war" = Abkühlung der Konjunktur (beginnende Liquiditätsfalle)
    "unter den Bäumen im Garten verstecken" = so tun, als wäre der Zins Lohn für eigene Leistung
    "die Frau, die du mir zugesellt hast" = Abhängigkeit von zinsträchtiger Ersparnis
    Genesis_3,15:
    Nachkommen der Schlange / der Frau = Geldersparnisse / neue Sachkapitalien
    Kopf der Schlange = Kapitalmarktzins (Sachkapitalrendite)
    Genesis_3,22-24:
    "unsereiner" = die nichts anderes zu tun haben, als sich an der Mehrarbeit anderer zu bereichern
    Vertreibung aus dem Paradies = Verlust der Unterscheidungsfähigkeit zwischen Marktwirtschaft und Kapitalismus
    Cherubim = Denkblockaden

    Warum "unsereiner" gewöhnlich arbeitslos ist, sollte jetzt eigentlich klar sein, aber natürlich sind nach über drei Jahrtausenden Arbeitslosigkeit und ungezählten Kriegen zwecks umfassender Sachkapitalzerstörung, um den Zinsfuß hochzuhalten, die "armen verlorenen Kinder der See" einigermaßen begriffsstutzig geworden, sodass man den Sachverhalt ausführlicher erklären muss:

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2017/04/menschwerdung.html

    AntwortenLöschen