Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Freitag, 20. Juli 2018

Finanzsystem und IRS - nur der Gipfel des Eisberges ist sichtbar

Abgründe tun sich auf. Und wenn auch nur maximal die Hälfte von dem, was hier jetzt mit kleinen Strahlen ans Licht kommt, auch nur ansatzweise wahr ist oder sein könnte, dann ist die Symbolik der Titanic nur ein Kinderpups von dem, was hier wirklich auf der Welt, nicht nur in der BRD, passiert.

Betrug, Geldwäsche, Steuerhinterziehung, praktiziert vom kleinen Behördenmitarbeiter bis hoch zur Regierung, so zeichnet es sich am Horizont des Systems ab, was alle vier Jahre vom doofen Michel mit der Abgabe seiner Stimme in eine Urne legalisiert wird.

Es ist so unglaublich, daß man es einfach nicht fassen kann, wie hinterhältig, korrupt und verbrecherisch hier gegen das Volk vorgegangen wird. Kein Wunder, daß der kleine Bürger da lieber wegschaut. Kein Mensch, der wirklich noch Mensch geblieben ist, kann auch nur ansatzweise so viel kriminelle Energie haben, wie sie hier von "ReGIERung", "Gerichten", "Gerichtsvollziehern" und "Behörden", "Polizei" etc. tagtäglich praktiziert wird. Und ich seh´ den Tag kommen, wo sie alle so tun werden, als ob sie davon absolut nichts gewußt hätten. Nachtigall, ick hör Dir trapsen...

Schon öfters hat man ja gehört, daß es mutige Menschen gibt, die es einfach satt haben, widerrechtlich vom System abgezockt, geknechtet und schikaniert, inhaftiert oder gar vermöllemannt, geheidert, gebarschelt zu werden, nur weil sie die Wahrheit, oder vielleicht auch nur Wahrheitsfragmente, kennen. Die Wahrheit ist eben ein scharfes Schwert, vor dem sich die Lügner gerne schützen wollen. Selbst wenn auch nur Fragen nach ganz simplen Dingen, die schon längst bewiesen und überall frei zugänglich zu lesen sind, sie dürfen nicht gestellt werden, denn dann ist man hier der Staatsfeind Nr. 1 oder eben Reichsbürger, bzw. Verschwörungstheoretiker. Wenn es aber Verschwörungstheoretiker gibt, dann muß es wohl auch Verschwörungspraktiker geben.

Und die schlimmste Frage, die hier gestellt werden kann, ist die nach den Machenschaften des Finanzsystemes. Da drehen die Systemlinge vollkommen leer, erfinden die absurdesten Anklagepunkte, die mit nichts zu belegen sind, treten mit Waffengewalt Tür und Tor ein, knüppeln die Leute zu Boden und sperren sie jahrelang weg, nur weil sie Fragen gestellt haben. In der Hoffnung, daß der Fragesteller lieber wieder systemkonform wird und einfach die Schnauze hält.
Bei dem einen oder anderen mag das so klappen. Bei den Meisten kippt es ins Gegenteil um und sie werden erst recht stutzig und graben tiefer und tiefer im Kaninchenbau des Systems.

In der hiesigen Vergangenheit gab es einen Mann, der lauthals den Ausstieg aus dem bestehenden Finanzsystem erklärte. Er ist längst tot, doch noch heute vergeht keine Woche, wo Lügimedia nicht mindestens einmal pro Tag eine Hetzkampagne gegen ihn los tritt, mit immer abstruser werdenden Botschaften und der Großteil der Bürger und Medienkonsumenten glaubt diesen Schmarrn.

Aber genau in der praktizierten Übertreibung wird das Licht am Ende des Tunnels sichtbar, denn mit jeder Übertreibung machen sie Fehler, immer mehr Fehler, Tag für Tag, und sie wissen nicht mehr, wie sie sich aus dem selbst fabrizierten Schlamassel heraus winden sollen. Ignoranz, Willkür und Gewalt sind die Folge und wer sie erlebt, wacht auf, erkennt die Fehler und stellt wieder Fragen, auf die es wiederum nur Ignoranz, Willkür und Gewalt gibt. DAS ist unser täglich Leben hier im Land. Nicht ersichtlich ist es nur, wenn man wissentlich weg schaut und sich jeden Tag selbst betrügt, indem man den Verstand abschaltet und sich einredet, daß das schon alles seine Ordnung haben wird, wo es doch auf ARD und ZDF gebracht wird, da sitzt man doch in der ersten Reihe, oder?

In der Hoffnung, die Lügner für ihren angerichteten Schlamassel verantwortlich zu machen, wenn man schon auf dem Gerichtsweg kein Recht mehr bekommt, weil eine Krähe der anderen kein Auge aushackt, gab es die sog. Malta-Masche, wo über Malta Schadensersatz-Gelder eingeklagt werden konnten und die System-Pappenheimer zusätzlich einen Eintrag im UCC erhielten, was sich auf die Kreditwürdigkeit des Pappenheimers mehr als negativ auswirkte. Nicht gern gesehen in Pappenheim, wo man doch den sozialen Status des soliden Mannes mit der guten Stellung so gerne raushängen läßt. Natürlich wurde da sofort der Malta-Reichsbürger erklärt, können ja alles nur Reichsbürger sein.

Ob das zum Erfolg geführt hat, ist schwer zu ergründen, jedoch wurde im Fernsehen offen ausgesprochen, daß die "Malta-Opfer" wohl zahlen müssen. Wenn es also vollkommen abwegig gewesen wäre, wäre diese Aussage nie gekommen.

Da es ja nun bereits seit Jahrzehnten keine Staatshaftung für die BRD-"Beamten" mehr gibt, hat das Versicherungsgewerbe sein Geschäft erkannt und die sog. Reichsbürgerversicherung den Beschäftigten des BRD-Systems angeboten. Jeder, der befürchtet, finanziell für seinen selbst verbockten Mist belangt zu werden, kann darin einzahlen und sich in scheinheiliger Sicherheit wägen. Ein Schelm, der Böses dabei denkt, weil er die Machenschaften der Versicherungen durchschaut hat, die sich doch gar so gerne vor Auszahlungen drücken.

Jetzt gibt es einen neuen Weg, das Lügenpack des Systems am Schlips zu erwischen. Und das ist gut so!

Den IRS - Internal Revenue Service - 

Das Potential, was da drin steckt, könnte alles, was bisher gelaufen ist, aber sowas von in den Sack stecken, daß sich jeder Systemling wünschen würde, er wäre jemals auch nur ansatzweise auf das eingegangen, was die vorgeblichen Reichsbürger ihnen je geschrieben oder gesagt haben. Das ist so brisant, daß das Kartenhaus der BRD-Staatssimulation in Sekundenschnelle zusammenbrechen wird, wenn es Schule macht. Und man kann nur hoffen, daß es Schule machen wird, damit das jetzige Theater, wo JEDER nur verlieren kann, ein für allemal beendet wird. Und Ihr könnt es mir glauben oder auch nicht, das Ding hat bereits Größenordnungen angenommen, die nicht mehr zu übersehen sind oder fehl zu deuten wären.

Ich will das Thema mal in aller möglichen Kürze etwas ankratzen und einzig aus meiner bescheidenen Sicht beleuchten, so, wie ich es bis jetzt verstanden habe und/oder wie es sich denn darstellen könnte. Ich halte mich ganz bewußt so vorsichtig bedeckt, weil es garantiert von der Lügenfront nicht gern gesehen wird, daß sich darüber jemand seine Gedanken macht. Aber egal, los geht´s. Und ich halte mich auch bewußt in kurzen, provozierenden Sätzen auf. Wer damit nicht umgehen kann, der sollte jetzt auf andere Internet-Seiten wechseln.

* Die BRD war noch nie ein Staat und wird auch keiner werden, sie ist durch den Besatzungszustand eine "Kolonie" von Amerika - im Grundgesetz zu lesen: Die Besatzungskosten trägt der Bund.

* Alles, was hier an finanziellen Mitteln erwirtschaftet wird, sei es über Steuern, Abgaben, Löhne, Bußgelder, Gerichtskosten etc., muß über den Finanzplatz Amerika abgewickelt und gemeldet werden, um nicht den strafbewährten Vorwurf von Geldwäsche und Betrug aufgedrückt zu bekommen.

* Alles, was hier finanziell passiert, sind Treuhandgeschäfte mittels Strohmann-Konten und der, durch Geburtsurkunde oder sonstiger durch Registrierung geschaffener Person Mustermann, Max (nix mehr mit Herr oder Frau - ich gebe auch zu bedenken, daß die Formulierung "Herr" und "Frau" bereits die PERSON ansprechen, NICHT den Menschen - Mann, Weib oder nur eben den Vornamen, Rufnamen). Kein Mensch hat jemals nach der Geburt seine eigene Geburtsurkunde in Auftrag gegeben und nur dann wäre es ein Vertrag mit dem BRD-System!
Mit Strohmann-Konten werden Wertpapiere geschaffen, die an den Börsen gehandelt werden. Also jedem Gerichtsprozeß etc. liegt ein Wertpapier zugrunde.

* Auf diese Wertpapiere hat Mustermann, Max einen Renditeanspruch, denn es läuft ja auf seinen Namen. Diese Rendite wird uns allen aber vorenthalten, die Lügenfraktion steckt diese Gelder in die eigene Tasche.

* Gegen das Vorenthalten der Rendite kann Mustermann, Max beim IRS, wo alle Steuermodalitäten der BRD abgewickelt werden, Anzeige erstatten, wenn man den Verdacht der Geldwäsche und des Steuerbetruges, was das Vorenthalten der Rendite ist, hat. Dazu ist es erforderlich, daß man den jeweiligen System-Pappenheimer als seinen Treuhänder benannt und erklärt hat. Dieser Treuhänder haftet ganz persönlich für seine Unterlassung, Recht zu sprechen oder umzusetzen, wo Recht ist und das tut er grundsätzlich, durch Ignoranz, Willkür und/oder Gewalt.

Und jetzt gehe ich mal noch einen gewaltigen Gedankensprung weiter, denn ich vermute, daß es seit Kriegsende niemals anders war, daß jegliches, in der BRD erwirtschaftetes Geld, nach Amerika transferiert werden sollte. Der Krieg war verloren, die Reparationszahlungen des 1. Weltkrieges noch lange nicht abgezahlt. Mit Beginn des 2. Weltkrieges (und wahrscheinlich schon lange vorher) stand für die Hintergrundmächte schon der Gewinner fest - Amerika -. Und Amerika hat jahrzehntelang, wie viele andere Länder auch, die Hand aufgehalten und das deutsche Volk hat die Mittel erwirtschaftet, damit diese Hände gefüllt werden. Zum Dank dafür haben sie die "Ewige Schuld" aufgeladen bekommen. Die Hand-auf-Halter haben gut damit gelebt und die Schnauze gehalten, wie das hiesige Volk beschissen wurde und wird. Der Zweck heiligt eben die Mittel. Und weil man inzwischen Angst davor hat, daß sich das der friedliebende Deutsche nicht ewig gefallen lassen wird, soll er nun ausgetauscht werden - Refugees welcome -.

Wie blöd muß die Lügenfront eigentlich sein, um nicht selbst zu merken, daß sich kein anderes Volk der Welt das gefallen lassen würde, was sich die Deutschen seit ewigen Zeiten gefallen lassen, daß kein anderes Volk das erwirtschaften würde, was die Deutschen seit ewigen Zeiten erwirtschaften. Das Ende der Lügenfront ist mit dem Ende der deutschen Mentalität besiegelt, doch sie sind zu großkotzig und zu doof, um das zu begreifen. Und genau diese Leute beherrschen die Welt - vorallem aber beherrschen sie das Finanzsystem, mit dem Deutschen, der zahlt und der ganzen Welt, die sich derer bedient. Wundert sich jetzt noch jemand, daß es nur noch bergab geht?

Und damit sind wir wieder beim Finanzsystem und dem IRS, denn jetzt ist Schluß mit lustig. Wenn nun die Lügenfront dumm kommt (sprich, finanzielle Forderungen stellt), dann erklärt sich der kleine Bürger als Begünstigten des Trust, er erklärt den Systemling, der gegen ihn vorgehen will, als seinen Treuhänder. Es wird von diesem Treuhänder verlangt, daß das Verfahren entlastet wird und jegliche Aufzeichnungen darüber zu vernichten sind. 

Das kann dann ungefähr so aussehen:


Und wenn das den Treuhänder alles nicht interessiert (was hier inzwischen die Normalität geworden ist), dann kann man zu jeder Zeit mittels öffentlich verfügbarer Formulare beim IRS Anzeige gegen den Treuhänder einreichen wegen Geldwäsche, Steuerhinterziehung und Treuhandbruch. Und genau darin liegt die Brisanz der ganzen IRS-Geschichte. Es könnte nämlich damit enden, daß diverse Systemlinge einfach mal von der Militärpolizei abgeführt werden (was bereits mehrfach passiert ist).

Es läßt zumindest hoffen, daß der Rest der Systemlinge mal anfängt, ihre Intelligenz zu bemühen und damit zu erkennen, daß keine Majorität jemals eine Ewigkeitsgarantie hatte. Dumm nur, daß sie so von sich und ihrer AUS-Bil(d)DUNG als System-Erfüllungsgehilfe eingenommen sind, daß es die Meisten nicht begreifen wollen/können/dürfen. Aber das ist nicht unser Problem, keiner hat sie gezwungen, diese Arbeit zu machen.

Und was ist nun so spektakulär dran?
Man denke doch nur mal dran, daß die BRD als Verwaltungskonstrukt für die Ami´s keinen einzigen Cent vom Volk einnehmen dürfte, sie dürfen ja nur verwalten, sprich, auf das, was da ist, aufpassen und zusammenhalten. Das würde doch erklären, warum die so ignorant, ordinär und gewalttätig sind, weil sie mit dem Verwalten nicht zufrieden sind. Und jetzt spricht es sich auch noch rum, daß das Volk auf ganz legalem Weg ein Mittel hat, dagegen vor zu gehen, wo auch der Ami keinen Spaß versteht. Das würde doch vieles erklären, oder? Ich sag´s Euch, was die BRD macht, ist eine ganz linke Nummer!

Es ist wiedermal so weit. Eine Ära endet und ich werd einen Teufel tun, den Trump mit seinem großen Besen in seinem Tun zu stoppen, solange der kleine Deutsche endlich mal einen Nutzen davon hat oder mittels der IRS-Formulare die Lügenfront in ihrer großkotzigen Selbstgefälligkeit zum Schwitzen bringt. Zeit wird es ja wohl. Und nun wißt Ihr auch, warum gewisse Kräfte den Trump so derart hassen und madig machen. Denen geht nämlich ob ihres widerrechtlichen, geldgierigen, machtgeilen und menschenverachtendem Treibens der Ar..h auf Grundeis. Und das ist gut so!

Laßt Euch nicht unterkriegen!

Hier gibt es noch weitere Infos zum Thema IRS (es ist eine Google-Übersetzung, grammatisch und rechtschreibmäßig nicht fehlerfrei):


Das momentane Zeitalter aus Sicht der Majas,
YouTube-Video - Die Prophezeiungen, von denen niemand sprechen möchte:

Also bis bald
Eure Petra K.

Drei Dinge lassen sich nicht lange verbergen: 
die Sonne, der Mond und die Wahrheit
(Buddha)





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen