Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Arbeits- und Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Dienstag, 17. Juli 2018

Mehltau bei Zucchini? - mit Wasserstoffperoxid behandeln

Es ist jedes Jahr das gleiche Drama. Man kauft Pflanzen, die im Geschäft noch schön grün aussehen und schon wenige Wochen später wird das Blattwerk grau und unansehnlich. Liest man auf verschiedenen Seiten, kriegt man auch verschiedene Auskünfte zu den Ursachen - 10 Seiten, 10 Meinungen. Nicht nur in Sachen Pflanzen ist das übrigens so. Man kann dann nur ausprobieren, was wirklich hilft und man kann keine Garantie dafür geben, ob das ggf. beim Nachbar genau so gut oder schlecht wirkt, wie bei einem selbst. So ist das eben.

Ich hab dieses Jahr mal Zucchinipflanzen gekauft, weil ich kein Saatgut mehr hatte und eigentlich wollte und konnte ich auch gar keine Pflanzen selbst heranziehen, da mein Mann die Fensterbretter mit seinen Orchideen zustellt. Ich muß da wirklich sehr fordernd sein, wenn ich zum Beispiel Platz für die Anzucht von ein paar Kürbispflanzen haben will. Aber na ja, seine Orchideen sind auch wirklich sehr schön. Also bin ich in die Gärtnerei gefahren, um dort ein paar Zucchinipflanzen zu holen, die sind ja auch nicht wirklich teuer.

Und was entdecke ich in der Gärtnerei? Junge Pflanzen, die schon Mehltauansätze hatten, nicht zu fassen! Man bezahlt also den Mehltau schon mit, wenn man Pflanzen kauft. Das soll mir eine Lehre sein. Mein Mann wird mit diesem Argument im nächsten Jahr sicher ein Fenster räumen müssen, denn ich werde bestimmt nie wieder Gärtnereipflanzen kaufen, denn Mehltau ist einfach nur gräßlich!

Trotz daß ich schöne, kräftig grüne, scheinbar nicht mehltaubefallene Pflanzen ausgesucht hatte, haben auch diese irgendwann graue, häßliche Blätter bekommen und ich war stinkesauer.
Doch was tun? Mein Mann, der Gott sei Dank sehr belesen ist, hatte einen Vorschlag - Wasserstoffperoxid -.
Mein promptes Argument: "Ich hatte eigentlich nicht vor, blonde Zucchinis zu kriegen".
Ja, das ist wohl der landläufig einzige Verwendungszweck, den der kleine Bürger für Wasserstoffperoxid kennt. Die Frauen färbten sich früher damit die Haare in ein strahlendes blond. Sogar bis in die Schlagerwelt, sprich, bis zu Reinhard Fendrich - Blond - hat es das Wasserstoffblond geschafft:
https://www.youtube.com/watch?v=QwSyDTJTQOk

Es gibt viele Verwendungszwecke für H2O2, schaut mal hier. Ich hab es ausprobiert und die Blätter alle paar Tage mit H2O2 besprüht, ganz pur, mit der handelsüblichen 3-prozentigen Lösung. Und siehe da, jetzt habe ich wieder schöne grüne Blätter an meinen Zucchinipflanzen. Erfolg auf der ganzen Linie. Ein Liter kostet da ca. 3 Euro, nicht wirklich spottbillig aber das war es mir wert, denn wir lieben die Zucchinis als Sommergemüse und wenn wir das kaufen müßten, wäre es auch nicht umsonst.

Vor der H2O2-Behandlung sahen die Pflanzen so aus:


Mehltau auf Zucchinipflanze


Und so sehen jetzt unsere Pflanzen aus:


 Mehltau-Behandlung mit Wasserstoffperoxid,
endlich wieder grüne, gesunde Blätter

Nun steht unserem Sommer-Lieblingsessen nichts mehr im Wege

Also bis bald
Eure Petra K.


Nachtrag 28.08.2018:
Urin, 1:1 gemischt mit Wasser zum Besprühen der Pflanzen, soll auch gegen Pilzerkrankrankungen im Garten helfen. Mehltau ist eine Pilzerkrankung. Für unseren Kulturkreis sicherlich ungewöhnlich aber oft sind es die einfachen Dinge, die am besten wirken. Weil: In der Natur ist alles einfach, kompliziert macht es nur der Mensch. Und jeder weiß, da, wo klein Fränzchen in die Büsche gepinkelt hat, ist es immer am besten gewachsen. Also, nur nicht so zimperlich sein...




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen