Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Donnerstag, 20. November 2014

November oder doch schon Frühling?

Ich sag ja: Versteh einer dieses Gartenjahr.

Nichts ahnend geh ich heute so durch den Garten, um mal wieder nach dem Rechten zu schauen und was seh ich da? Narzissen, Märzenbecher, Ranunkeln, die Jungfern im Grünen, blühende Kapuzinerkresse, Rukola und so weiter und so fort. Ich dachte, das glaubt mir keiner, wenn er es nicht sieht. Also schnell den Fotoapparat geschnappt und die "Jahreszeitenverirrung" festgehalten.

Diese Narzissen sind schon ca. 20 cm groß


 Noch mehr Narzissen, das sind die kleinen Tet ta Te


Ein Märzenbecher lugt auch schon wieder gen Licht


Die Ranunkeln sind saftig grün


Rukola - endlich hat er sich entschlossen, zu wachsen


Primeln - wie im Frühling


Abgeerntete Kapuzinerkresse, die ich zum Mulchen nutze, bringt weiterhin bunte Blüten


Noch ein Kapuzinerkressefeld


Auch aus dem Komposter wachsen sie heraus


Ringelblumen - so kräftig waren sie das ganze Jahr nicht


Und noch mehr Ringelblumen


Die großen Studentenblumen blühen auch freudig weiter


Genau so schön blühen auch noch die Edelwicken


Der Kohlrabi hatte sich im September dazu entschlossen, zu wachsen
 Gestern habe ich den ersten Kohlrabi geerntet und das Wachsen geht weiter


Selbst ausgesamter Mangold in friedlicher Eintracht mit Ewigem Kohl
Aus dem Ewigen Kohl mache ich jeden Abend Kohlchips
LECKER!  und soo gesund!


 Der Grünkohl hat auch das ganze Jahr so vor sich hingetümpelt, jetzt macht er vorwärts


Der abgeerntete Schnittsellerie treibt wieder herrlich aus
Das gibt leckeres Suppengewürz


Ein paar Senfpflanzen lasse ich wachsen
Mal sehen, ob ich ein paar Senfkörner ernten kann für meine Einlegegurken


Die Jungfer im Grünen wuchert schon wieder
Ich hab jetzt mal die Samen gemahlen und gekostet, das ist bester Pfefferersatz

Sieht das nicht alles nach einem zeitigen Frühling aus?
Mal sehen, wie das so weitergeht

Also bis bald
Eure Petra K.

 Der Winter ist eine Sommerpause
(Manfred Hinrich (*1926), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller)


Nachtrag 29.11.2014:
Nur gut, daß ich diese Fotos noch schnell gemacht hatte. Gestern hatten wir den ersten Frost und die Kapuzinerkresse ist nun hinüber. Es war kein Frost für unsere Region gemeldet, sonst hätte ich noch schnell alles abgeerntet aber die Lausitz hat eben ihr eigenes Wetter. Nun kann ich mich aber an den schönen Bildern erfreuen, das hilft über den Winter zu kommen. Man kann ja schon mal vom nächsten Frühling träumen.




Kommentare:

  1. Ist ja echt unglaublich ...
    Liebe Grüße Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Euch auch liebe Grüße. Leider kann ich auf Deinem Blog nicht mehr kommentieren, das funktioniert einfach nicht. Ich hab keine Ahnung, warum, kommt immer nur ein pop up, daß ich öffnen oder speichern kann und wenn ich was davon anklicke, gibts ein error. Logisch, denn was soll ich bei einem Kommentar öffnen oder speichern? Ich kann überall kommentieren, nur bei Dir nicht, schade. Technik, die begeistert!

      LG Petra K.

      Löschen
    2. Ich habe auch keine Ahnung, woran das liegen könnte. Ich habean der Kommentar-Funktion nix geändert. Mal gucke, ob ich ein neues Plugin reinbasteln kann ...
      Liebe Grüße Uta

      Löschen
    3. Habe jetzt 2x meine Kommentarfunktion getestet, einmal von meinem Rechner aus und ein zweites Mal von einem fremden. Beide Male hat es geklapt. Habs unter meinem neuen Artikel gesetzt. Nun bin ich ganz ratlos. Vielleicht vertragen sich unsere beiden wordpress-Versionen nicht :(

      Löschen
    4. Wie heißt denn dein Plugin für den Kommentar?

      Löschen
    5. Als bei meiner Zeugung das Thema Technik vergeben wurde, muß ich anderweitig beschäftigt gewesen sein und konnte daher nicht "hier" rufen und so ging das an mir vorbei. Und nun muß mir einer erklären, wo man den Namen für ein Plugin abliest und was ein Plugin überhaupt ist. Sorry, das sind Dinge, die sind einfach nicht meine Baustelle. Ich werde es aber nochmal probieren und versuchen, einen Screenshot zu machen. Zumindesten habe ich ja inzwischen schon gelernt, was ein Screenshot ist und wie das funktioniert. Also Du siehst, ich bin lernfähig, es dauert nur etwas länger.
      Ich hab übrigens blogspot.de, nicht wordpress aber eigentlich dürfte das nicht entscheidend sein, denn bei Anderen funktioniert es ja auch, was aber nichts heißen muß und es muß auch nicht an Euch liegen oder an Eurer Technik. Ich probiers einfach nochmal.

      LG Petra K.

      Löschen
  2. als ich heute meine Küchenreste zum Komposter in den Garten brachte, entdeckte ich doch tatsächlich an der fast schon abgestorbenen Zucchinipflanze eine Blüte! Kapuzinerkresse,Ringelblumen,Mangold wachsen munter weiter. Am Wochenende soll es hier den ersten Nachtfrost geben, mal sehen,was dann geschied.
    LG Ursel

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir sieht es genau so aus :). Danke für deinen Kommentar. Das mit dem Pfefferersatz hört sich sehr interessant an, da werde ich mich noch genau bei dir einlesen.
    Liebe Grüße
    Claudia von www.kreauterklatsch.de (kann mich nur unter Anonym anmelden :( )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Willkommen auf meinem Blog, liebe Claudia. Du kannst auch, wenn Du das möchtest, unter Name/Url kommentieren, da setzt Du Deinen Namen oder Nickname ein und bei Url die Linkzeile von Deinem Blog. Das müßte eigentlich gehen.

      LG Petra K.

      Löschen
  4. Deine Seite gefällt mir gut. Werde gerne öfter vorbeikommen.

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Willkommen auf meinem Blog, liebe Lisa. Schön, daß es Dir hier gefällt, ich freu mich, wenn Du öfters vorbeischaust.

      LG Petra K.

      Löschen