Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Schneeflocken

Mittwoch, 28. Januar 2015

Nelkenwurz als Nelkenersatz

Ich bin ja bekanntlich immer auf der Suche, um mit heimischen Pflanzen oder Kräutern das gekaufte Zeug zu ersetzen, denn wenn man sparen will, muß man sich kümmern.

Das fing einstmals mit dem Beifuß an, den man jeweils im Laden kauft, um das Geflügel damit zu würzen. Bis ich den Blick und das Wissen dafür hatte, daß das ein "Unkraut" ist, was überall wächst und man sich das Geld dafür sparen kann, wenn man es von der Wiese vorm Haus oder von der Geröllhalde holt. Und da Gewürze meiner Meinung nach immer teurer werden, man aber nicht mehr Geld zur Verfügung hat, im Gegenteil, es wird immer mehr von den sog. Behörden und Institutionen, von Ärzten, Apotheken und und und abgezockt. Da muß man eben Mittel und Wege suchen, das irgendwie zu kompensieren. Inzwischen ist das für mich zu einer Art "Sport" geworden und ich habe in dieser "Sportart" inzwischen so dermaßen viel dazugelernt, daß es eine wahre Freude ist.

Jetzt im Winter habe ich Zeit, im Internet zu recherchieren, was da so in Wald und Flur wächst, für was es gut oder gesund ist und das macht richtig Spaß. Für irgendwas muß ja der Winter gut sein.

Und wie das so ist und wie es der Zufall so wollte, habe ich eine Seite gefunden, wo es um die Pflanze Nelkenwurz ging. Da steht doch dort tatsächlich, daß die Wurzel vom Nelkenwurz als Nelkenersatz genutzt werden kann. Wurde wohl früher, als Gewürze noch unerschwinglich für den Otto-Normalbürger waren, immer dafür genutzt. Na, das ist doch mal eine Ansage, die genau in mein Bild passt.

Irgendwie kommt mir diese Pflanze auch bekannt vor. So, als hätte ich sie bestimmt schon gesehen aber ich weiß jetzt nicht mehr, wo das gewesen sein könnte. Man geht ja so oft an "Unkraut" vorbei, ohne sich darüber Gedanken zu machen, was das sein könnte und für was man es nutzen könnte.
In der Schule oder über die Medien kriegt man ja sowas in unserer konsumorientierten Welt nicht mehr gelernt, wir sollen ja kaufen...

Also werde ich wohl in den sauren Apfel beißen müssen und mir das Saatgut besorgen müssen. Aber wenn das was wird, hab ich auf jeden Fall in Sachen Nelken, die bei uns viel gebraucht werden, da wir oft und gerne damit würzen, ausgesorgt.

Ich hab einen Anbieter gefunden, der das Saatgut für knapp 2 Euro verkauft. Ich werde mir das mal leisten. Die 2 Euro hab ich ja schon jede Woche gespart, weil ich unser Brot selber backe. Da kostet die Backmischung für 1 Kilo Brot ca. 1 Euro. Beim Bäcker muß man hier schon ca. 3 Euro für ein Brot zahlen und das schmeckt mir nicht halb so gut, wie mein selbstgebackenes Brot.

Hier werde ich den Samen bestellen. Kostet zwar auch wieder Versandkosten, das rechnet sich aber vielleicht wieder, wenn ich noch irgendwas zusätzlich finde, was ich gebrauchen könnte oder ich rechne meine Brotersparnis dagegen. Auf Jahre hinaus kostenfreie Gewürz"nelken" zu haben ist es mir auf jeden Fall wert.

Und hier kann man noch mehr über diese Pflanze lesen: https://wildpflanzenliebe.wordpress.com/wildpflanzenportraits/nelkenwurz/


Also bis bald
Eure Petra K.
Das Leben ist wie eine Speise, welche uns nur ihrer Gewürze wegen schmeckt
(Victor Marie Hugo (1802 - 1885), französischer Lyriker, Romantiker und Maler, Mitglied der Académie Française)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen