Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Samstag, 4. Juli 2015

Lindenblüten-Ernte

Hat mich irgendjemand vermißt? Ich war mal ein paar Tage im "Hotel Mama", auch wenn es lediglich ein "Arbeitsurlaub" war. Na ja, Mama hat sich trotzdem gefreut, auch wenn sie uns wohl lieber ein paar Wochen um sich rum gehabt hätte. Aber das geht ja nun wirklich nicht. Bei dieser Hitze muß man jeden Tag gießen, da kann man sich nicht draußen herumtreiben.

Bevor die große Hitze kam, habe ich noch schnell Lindenblüten geerntet. Die sind ja immer eine gute Wahl, wenn man sich mal unwohl fühlt oder man mal eine "Grippe" ausschwitzen will oder muß. Kaufen muß man den Tee nicht, vorausgesetzt, man macht sich die Arbeit und pflückt an einem geeigneten Platz die Blüten der Linde. Das war eine verflixt klebrige Angelegenheit. Ich hatte noch nie Lindenblüten gesammelt, hatte ich jedes Jahr verpasst, immer war zuviel Anderes zu tun. In diesem Jahr hat es geklappt, jetzt habe ich getrocknete Lindenblüten, das Schmuddelwetter kann kommen...


Lindenblüten noch und nöcher
Ein herrlicher Duft wird da verströmt


Ein Korb voll Lindenblüten


getrocknete und gerebelte Lindenblüten
In einem verschließbaren Glas sind sie gut aufgehoben

Also bis bald
Eure Petra K.

Dorfstille

Holunderduft liegt auf der Dorfesgasse -
die Hüttenfenster gleißen sonnenbunt.
Die Büsche schatten breit - es fliegen blasse
und volle Blüten schwebend hin im Rund.
Die Kirche ragt im goldengrünen Dämmern
der Linden, die sie überdrängen breit.
Nur aus verlorner Ferne dringt ein Hämmern,
als sei's der Herzschlag dieser Einsamkeit...
Sonst alles klangtot! und die Mittagstille
liegt wie mit erz'nen Flügeln überm Land -
ich glaube fast, man hört es, wenn die Hülle
der Blätterknospen sprengt ihr bräunlich Band...
Ich glaube fast, man hört es, wenn im Neste
die Schwalbe sich im Mittagsschlafe regt,
und wenn ein Bienlein durch die Lindenäste
die Würze tropfend aus den Blüten trägt...
(Alberta von Puttkammer (1849 - 1923), deutsche Dichterin)


Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    die habe ich auch immer da - wenn auch nicht selbst geerntet.
    Denke mal das der eine oder ander wegen Klimaanlade das bald benötigen wird!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ja, man kann natürlich auch die Lindenblüten kaufen. Ich versuche aber das Kaufen immer mehr zu unterlassen und das Sammeln der Blüten hat auch Spaß gemacht.
    Danke für das Stichwort mit der Klimaanlage. Da fiel mir wieder ein, daß ich doch darüber mal einen Beitrag schreiben wollte. Hab ich eben nachgeholt.

    LG Petra K.

    AntwortenLöschen