Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Sonntag, 11. Dezember 2016

3. Advent

Ich wünsche allen Lesern einen schönen, gemütlichen 3. Advent. Und weil wir schon keinen Schnee haben und draußen fast schon Frühlingstemperaturen herrschen, bringe ich heute mal ein Bildchen mit Winter und viel Schnee, damit man wenigstens etwas davon träumen kann, wie es wäre, wenn wir einen richtigen Winter hätten.

Ich habe auch bewußt kein Bildchen ausgesucht, wo drei Kerzen drauf sind. Bei uns werden heute zwei Kerzen angezündet, da wir uns auf unsere Ursprünge besonnen haben, wo es das Julfest gab, denn da wurde rückwärts gezählt. Ich hatte ja hier schon davon berichtet.

Nächste Woche wird dann nur noch eine Kerze angezündet, denn dann ist es nur noch eine Woche bis zum Julfest, noch eine Woche bis zur Wintersonnenwende, wo wir die "Wiedergeburt" der Sonne feiern werden. Ich freu mich schon drauf.


So könnte es aussehen,
wenn wir jetzt einen richtigen Winter hätten


Auf diesem Kanal gibt es einen hübschen Adventskalender:
https://www.youtube.com/watch?v=wWU_eH5x5Tk&html5=1

Also bis bald
Eure Petra K.
Weihnachteln kann Jeder.
Gegen den Strom gen Ursprung zu schwimmen,
diesen Mut haben nur die stärksten Quertreiber.
Und irgendwann wird es ganz selbstverständlich sein.
(Petra K.)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen