Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Sonntag, 24. Mai 2015

Herzliche Pfingstgrüße

Ich wünsche allen meinen Lesern

 

Der Legende nach wird ja das Pfingstfest gefeiert, weil einst 50 Tage nach der Auferstehung Jesu einigen Menschen ein aus dem Himmel herunterkommendes Feuer erschienen sein soll. Fortan konnten diese Menschen fremde Sprachen sprechen und verstehen, was seit dem Turmbau zu Babel wohl nicht mehr möglich war. Aus diesem Grund hieß es, der Heilige Geist sei über die Menschen gekommen. Das war die vermeintliche Geburtsstunde der Kirche und seitdem wird das Pfingstfest gefeiert. So hab ich es wenigstens verstanden.

Ob es wirklich so war, ich war nicht dabei und kann mir deshalb kein Urteil darüber erlauben. Trotzdem ist es schön, im herrlichen Monat Mai einen zusätzlichen Feiertag zu haben. Wer gut plant, kann mit wenigen Urlaubstagen vom Männertag bis nach Pfingsten Urlaub machen. 
Macht das Beste daraus und erholt Euch gut.

Hier gibt es Infos zum Ursprung des Pfingsfestes: http://www.threms.de/Pfingsten/pfingsten1.htm

Also bis bald
Eure Petra K.

In jedem Urlaub werden Millionen Deutsche zu Ausländern
(Kalenderspruch)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen