Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Samstag, 9. April 2016

Leichter Eiersalat ohne Majonaise

Jemand hatte es gut mit uns gemeint und uns etliche Eier zukommen lassen, weil er zuviel davon hatte. Nun hatten auch wir zu viele Eier. Und was macht man da? Eiersalat!

Wenn man dazu in diversen Kochforen stöbert, findet man jede Menge Rezepte und darin enthalten jede Menge Majonaise, Joghurt, Sahne und was es sonst noch so an kalorienlastigem und ungesundem Zeug gibt.

Einen Eiersalat in Majonaise zu ertränken kommt bei mir ungefähr dem Ertränken von kleinen, süßen Hunde-oder Katzenbabys gleich. Das geht gar nicht! Bei uns muß der Eiersalat leicht und trotzdem lecker sein. Und weil ich nirgendwo ein passendes Rezept nach unseren Vorstellungen gefunden habe, mußte ich wiedermal selbst kreativ werden und solange probieren, bis es uns geschmeckt hat. Und das ist uns auch gut gelungen, zumindest entspricht es unseren Vorstellungen und unserem Geschmack von leckerem Eiersalat, der sich nicht so sehr auf den Hüften breit macht. Ich hoffe nur, daß das unsere Hüften genau so sehen...

Das waren unsere Zutaten:

ca. 10 Eier (Größe M)
4-5 Gewürzgurken (je nach Größe)
1 EL mittelscharfer Senf
5-6 EL vom Gurkensud
1 EL Branntweinessig (oder Apfelessig)
5-6 EL Olivenöl (kaltgepresst)
½ - 1 EL Himalaya-Salz
½  TL Pfeffer
½  TL gem. scharfer Paprika
½  TL edelsüßer Paprika
2-3 Prisen gem. Chilli
1 EL Schnittlauch
1 EL Dill

Und so haben wir den Eiersalat zubereitet:

Die Eier 10 Minuten kochen, abschrecken, leicht auskühlen lassen, dann von der Schale befreien. Die Eier und die Gewürzgurken klein schneiden, vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Parika würzen. Aus dem Senf, dem Gurkensud, Essig, und Öl eine Marinade mischen, über die Eier geben. Klein geschnittenen Schnittlauch und Dill zugeben, alles leicht vermischen, ein paar Stunden durchziehen lassen, noch mal abschmecken. Fertig!

Eiersalat ohne Majonaise
Leicht und lecker

Guten Appetit!

Eure Petra K.
Fette Hühner legen wenig Eier.
(Deutsches Sprichwort)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen