Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Donnerstag, 30. Juni 2016

Die "Wetterkerzen"-Prognose

Habt Ihr schon mal auf youtube den Mann gesehen, der anhand der Königskerzenblüten erkennen kann, ob es im folgenden Winter schneit oder nicht? Ich hab das vor ca. 2 Jahren zum ersten Mal angeschaut. In diesem Jahr wage ich mal selbst eine Prognose. Ob es wirklich so kommt oder nicht, wird sich zeigen. Eine Gewähr dafür übernehme ich auf jeden Fall nicht, denn das Wetter macht bekanntlich sowieso was es will. Aber wie sagt der Herr Beckenbauer immer so schön: Schau mer mal, dann seh´ mer scho...

Diese "Wetterkerze" hab ich jetzt mal bei uns fotografiert:


Königskerze Ende Juni 2016

Wenn ich das heranziehe (und vorallem, wenn ich es richtig verstanden habe), was der "Wetterkerzenmann" so erzählt hat, dann müßte bei uns hier folgender Winter kommen:

Im Oktober kein Schnee
Im November kommt Schnee
Im Dezember kein Schnee
Anfang Januar etwas Schnee
Anfang Februar etwas Schnee

Und das wars dann auch schon mit dem Winter 2016/2017. 

Die Ameisenhaufen sehen bis jetzt auch noch sehr mager aus. Allesamt noch sehr niedrig bis jetzt, was auf einen leichten Winter hinweist. Mal sehen, was die Ameisen noch so machen, denn nur wenn die Ameisenhaufen sehr hoch gebaut werden, wird es ein starker Winter.


Ameisenhaufen Ende Juni 2016
Noch ist er nicht sehr hoch, was auf keinen starken Winter hinweist
Aber noch sind die Ameisen am Bauen

Auch die Menge der herabfallenden Eicheln soll ja ein Zeichen sein, ob es ein starker oder ein lauer Winter wird. Fallen viele, wird´s hart, sieht man kaum welche, wird´s lau. Aber da kann ich jetzt noch nichts dazu sagen, die Eicheln müssen ja erst mal wachsen. Spannend finde ich es auf jeden Fall und es ist immer ein Grund, sich in der Natur umzuschauen. Schön ist sie immer, egal welches Wetter es gibt. 
Alles hat seine Zeit. Gutes Wetter und auch schlechtes Wetter. Und vorallem: was ist denn gut oder schlecht? Wenn sich alle über sonniges Wetter freuen, ruf ich nach Regen, weil hier schon wieder alles vertrocknet ist. Für mich ist hier in diesem "Wüstengebiet" das schönste Wetter Regenwetter. Leider gibt es das hier nur all zu selten.
Egal wie das Wetter wird! Wenn der nächste Winter vorbei ist, sind wir auf jeden Fall schlauer...

Also bis bald
Eure Petra K.
Die kleinen fleißigen Ameisen
uns auf den nächsten Winter hinweisen
Drum achte sie, tritt sie nicht tot,
dann hat Deine Wetterprognose keine Not.
(Petra K.)

Nachtrag 16.08.2016:
Ich habe vor ca. einer Woche an einer Robinie eine Blüte gesehen und extra mitgenommen, damit man es mir auch glaubt. An einem Apfelbaum hing ebenfalls eine frische Blüte.
Es heißt immer, wenn spät im Jahr nochmal neue Blüten treiben, dann kommt kein Winter.
Das würde ja zu meiner Wetterprognose passen. Mal schauen, ob ich recht habe.

Update Oktober 2016:
Meine Prognose für Oktober hat schon mal gestimmt, es gab bis jetzt keinen Schnee. Nun ja, das ist hier auch wohl nicht anders zu erwarten, wir haben hier meist einen sehr schönen und auch recht langen goldenen Herbst. Übrigens habe ich in den letzten Tagen auch an fast allen Birken junge Samenstände gefunden, leider waren die Fotos, die ich davon gemacht hatte, alle verwackelt, weil ich die Hände voll Pilze hatte. Im Oktober junge Birkensamenstände, da kann kein wirklicher Winter kommen.

Update November 2016:
In diesem Monat sollte ja lt. meiner Wetterkerzen-Prognose Schnee kommen. Nun ja, wir hatten Anfang November mal für ein paar Tage Schnee. Er ist nicht lange liegen geblieben, der Boden war wohl noch etwas zu warm. Heute (30.11.2016) gabs auch Schnee, es war herrlich, gerade zum Nachmittagskaffee. Er wird sich wohl auch jetzt nicht lange halten aber immerhin, die Prognose hat gestimmt, wir hatten im November Schnee.

Update Dezember 2016:
Meine Prognose für Dezember lautete, daß kein Schnee kommen sollte. Nun, der Nikolaus hatte ein paar Flocken im Gepäck, es hat also nicht zu 100 % gestimmt. Der Nikolausschnee blieb aber auch nicht lange liegen. Ich hatte im Dezember ein paar ausladende Äste abgesägt, dabei tropfte es ganz stark aus dem Holz. Wäre ein richtiger Winter zu erwarten, gäbe es keinen Saft im Holz.

Update Januar 2017:
Auch der Januar hat fast gestimmt. Es hat nicht nur, wie in meiner Prognose, Anfang Januar geschneit, es gab auch bis Mitte Januar immer mal wieder ein paar Flocken. Der Schnee blieb dann bis Ende des Monats liegen, weil es doch recht kalt war.

Update Februar 2017:
Die Februar-Prognose hat auch wieder fast gestimmt. Anfang Februar gab es ein paar Krümel Schnee. Nur der Schnee Ende Februar war nicht in meiner Prognose enthalten. Na ja, damit kann ich leben.

Ich hatte auch prognostiziert, daß es nach dem Februar keinen Schnee mehr geben wird. Und auch das hat bis jetzt (Anfang April 2017) genau gestimmt.

Fazit: Man kann mithilfe der Königskerze annähernd genau sehen, wann im kommenden Winter Schnee runterkommt. Und wenn ich das kann, dann kann das jeder Andere auch. Probiert´s aus!



Kommentare:

  1. Oh, Königskerzen habe ich ja schon lange nicht mehr gesehen, liebe Petra. Vor Jahren habe ich die Blüten für Tee gesammelt, das geht nun leider nicht mehr.

    Liebe Grüße von elsie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könntest du mir mal erklären, warum eine Pflanze im August durch Blütenstände angeben soll, ob es im Winter wann schneit? Das mit der Königskerze und der Vorhersage ist kompletter Unsinn!!!

      Löschen
    2. Liebe/r Anonym, vielleicht ist es so? Vielleicht auch nicht? Die Natur ist vielen Menschen fremd.

      LG Petra K.

      Löschen