Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Sonntag, 12. Juni 2016

Was sagt die Bibel zum Thema Unzucht?

Die Bibel ist ein interessantes Buch, auch wenn ich weiß, daß sie wohl das meist gefälschte Werk der Welt sein soll. Egal. Es gibt darin Dinge, die mich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen lassen, es gibt ganz grausliche Dinge darin, die einfach nur ekelerregend sind aber es gibt auch Dinge darin, die man gerne liest, weil sie einfach logisch und nachvollziehbar sind. Wo das Bauchgefühl sofort sagt, daß das richtig ist, was geschrieben steht.

Wenn man sich mit den derzeitigen Zuständen näher befaßt, so kann man auch oft nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen und mit dem Kopf schütteln, was hier so abgeht. Der Genderwahnsinn, das Hofieren von verschiedenen "menschlichen Vereinigungen", Ritualmorde, Ritualmißbrauch und was es alles noch so gibt. Kaum noch ein Film, in dem es nicht mindestens einen Schwulen, eine Mischverbindung oder sonstiges gibt. Die Filmindustrie war schon zu jeder Zeit das größte Propagandainstrument und man tut gut daran, einen Film nicht nur wegen seiner Handlung zu schauen, sondern sich vorallem damit zu befassen, was denn die Botschaft eines jeden Filmes ist.
Wir leben in einer Zeit, wo man durchaus auch für Schwule oder Lesben Verständnis haben könnte und es steht mir nicht zu, dies zu bewerten oder zu beurteilen.

Interessant ist aber, was ich gerade heute, als ich wieder mal ein paar Seiten in der Online-Bibel gelesen habe, zum Thema Unzucht gefunden habe. Und mein Bauchgefühl hat da sofort Zustimmung signalisiert.

Sinngemäß heißt es da:

- Keine Intimitäten mit Blutsverwandten
- Keine Intimitäten mit Gleichgeschlechtlichen
- Keine Intimitäten bei "Monatsunreinheiten"
- Keine Intimitäten mit Tieren

Wird dies alles nicht als biblische Vorgabe beachtet, so gilt das Land als verunreinigt.
O-Ton Bibel: "Denn jeder, der einen dieser Greuel tut - die Seelen, die dergleichen verüben, sollen ausgerottet werden aus der Mitte ihres Volkes"...

Hier ist es zu lesen: http://www.way2god.org/de/bibel/3_mose/18/

Wenn also wiedermal jemand verlangt oder vorgibt, daß man alles tolerieren soll, was so Mancher von oben oder aus der Filmindustrie vorgibt, daß es vollkommen normal ist, daß es anerkannt und akzeptiert werden muß, dann kann man sich ja auch gern der Bibel bedienen und sagen, daß es dort anders geschrieben steht. Somit kann man sich gepflegt zurücklehnen, wenn man das eigene Bauchgefühl nicht aussprechen möchte, weil man weiß, daß einem die Worte im Munde umgedreht werden, man mit der ewigen Schuld geprügelt wird, nur weil es nicht zur Propagandabotschaft der Regierenden oder sonstiger Hirndegenerierten paßt.

Gewußt wie!

Und falls das jemand anders sieht, dann kann er das gerne tun. Man muß ja nicht so sein, wie jeder Andere, basta!

Also bis bald
Eure Petra K.

Wer seine Bibel liest, um Fehler darin zu finden, wird bald gewahren, dass die Bibel Fehler bei ihm findet.
(Charles Haddon Spurgeon)
(1834 - 1892), englischer Theologe, Baptistenprediger
Quelle: »Ein Gramm Glauben wiegt mehr als Berge von Philosophie«

Kommentare:

  1. Ein schöner und interessanter Blog.
    Ich habe den hier vorliegenden Artikel bei mir als Link mit Kommentar gepostet.
    https://pholym.wordpress.com/2016/06/12/was-sagt-die-bibel-zum-thema-unzucht/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich Willkommen. Schön, daß Dir diese Seite gefällt und danke für´s Veröffentlichen auf Deinem Blog. Mögen sich viele Menschen zu diesen Themen Gedanken machen, ohne auf vorgefertigte und eingepflanzte Ideologien zurückgreifen zu müssen.

      LG Petra K.

      Löschen