Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Sonntag, 15. Januar 2017

WidZs - Was in der Zeitung steht - Nr. 2

Da sind mir doch beim Durchblättern der Zeitung wieder ein paar interessante Details förmlich ins Auge gesprungen. Man kann sich ja mal darüber so seine Gedanken machen.


Na, das ist doch mal ein guter Vorsatz fürs Neue Jahr, oder?


Mensch?
Hier gibt es doch nur Personen,
der Mensch wurde doch mit Ausstellung der Geburtsurkunde durch die Firma Standesamt zum Personal erklärt.
Auch deshalb gibt es hier keine Menschenrechte in den BRD-Gesetzen
Bewußt-TV-Video: Mensch vs. Person: https://www.youtube.com/watch?v=iQvMaygmJPI&html5=1


Da haut es einem wortwörtlich die Füße weg.
Gehwege sind öffentlicher Verkehrsraum, die dem Bürger nicht gehören, die er aber pflegen muß 
und dafür auch noch mit Abgaben z.Bsp. für Grundsteuer verpflichtet wird.
Müßte die Stadt nicht eher den Bürger für seine Arbeit entschädigen?


Überall diese Reichsbürger...


Aus-gebildet = Bildung passe´?


Wie jetzt - redet man uns nicht immer ein, daß der Russe gaaanz bööööse ist?
Gibt es eine Wahrheit hinter der Wahrheit?
Und hat die Linke nicht auch einst die Sanktionen gegenüber Russland mit abgestimmt?
Was soll diese plötzliche Scheinheiligkeit - Wahlkampfgedöns? 
Aber wenigstens sagt man nun mal öffentlich, gegen wen hier agiert wird.
Bloß gut, daß sich der Russe nicht so leicht provozieren läßt, sonst hätten wir längst Krieg.

Also bis bald
Eure Petra K.
Lesen bildet
(Verfasser unbekannt)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen