Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Schneeflocken

Dienstag, 2. Dezember 2014

Ingwerzucht und Weihnachtsfilm Nr. 3

Da man ja in der Adventszeit nicht nur Filme schauen kann, geht auch bei mir das ganz normale Leben weiter. Selbstversorgung macht auch vor dem Winter nicht Halt. Und so habe ich vor ca. 2 Wochen bei abnehmendem Mond wieder ein kleines Stückchen Ingwerwurzel in einen Blumentopf gegeben. Diesmal hab ich einen sehr großen Topf genommen (34 cm Durchmesser), weil ja bei meiner ersten Ingwerzucht der Topf zu klein wurde und ich notgedrungen viel zu früh ernten mußte. Ich hatte ja hier schon davon berichtet. Nun ist aus dem neuen Ingwerstück der erste Sproß herausgekommen, gerade mal ein Centimeter groß aber schon sehr kräftig. Es sieht also so aus, daß die nächste Ingwerernte absehbar ist.

Hier in der Mitte lugt der neue Sproß, noch ganz klein aber er will sicher hoch hinaus

Und nun noch mein heutiger Weihnachts-Filmtipp:

Wir sehen uns an Weihnachten

Hier ist der Link zum Film:

Nick Snowden ist der Weihnachtsmann und total im Stress. Drei Tage vor dem Fest geht alles drunter und drüber. Die Rentiere sind zu dick, Nick streitet sich mit seiner Frau Sandy und zu allem Überfluss verletzt er sich auch noch so stark am Kopf, dass er vergisst wer er ist. Nun muss Sandy einspringen und handeln, denn wenn Nick sich nicht schnell wieder erinnert droht Weihnachten gar auszufallen. Erschwert werden ihre Bemühungen noch durch das Auftauchen von Santas altem Erzfeind Buck Seger, der dessen Amnesie schamlos auszunutzen versucht. Wird Sandy es schaffen Nick und somit Weihnachten zu retten? 

Und passend zum Film schneit es nun auch ganz sanft auf meinem Blog. Habt Ihr es schon gesehen? Mein Dank dafür geht nochmals an die liebe Heidi von http://zaunwickenwelt.blogspot.de/, die mir den Tipp gesandt hat, wie ich zu diesen süßen Schneeflocken komme.

Und nun lehnt Euch zurück und gönnt Euch einen schönen Weihnachtsfilm
Denn: Vorfreude ist die schönste Freude
Also bis bald
Eure Petra K.

Im Dezember geht am besten aus dem Weg man den Gestreßten
(Klaus Klages (*1938), deutscher Gebrauchsphilosoph und Abreißkalenderverleger)
  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen