Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Schneeflocken

Montag, 1. Dezember 2014

Weihnachtsfilm Nr. 2

Ich habe mir vorgenommen, hier bis Weihnachten täglich einen Filmtipp für schöne oder nachdenkenswerte Weihnachtsfilme zu veröffentlichen. Gestern am 1. Advent, gab es Filmtipp Nr. 1, heute also der nächste Tipp:

Der Brief an den Weihnachtsmann

Hier ist der Link:


Der kleine Reggie hat in Tony und Lynette Parks neue Eltern gefunden. Als Lynette eines Abends allerdings tödlich mit ihrem Auto verunglückt, zieht das Jugendamt seine Zustimmung über die Adoption zurück, da Tony als umherziehender Musiker keine wirkliche Standfestigkeit für die Adoption eines Kindes bieten kann, zumindest aus der Sicht der Amtsleiterin Esther Clayton. Doch Tony gibt seinen Kampf um Reggie nicht auf und auch Reggie bemüht sich, in dem er einen Brief an den Weihnachtsmann verfasst. Kann das kalte Herz der Esther Clayton doch noch aufgetaut werden...?


Also bis bald
Eure Petra K.
Wenn einer ein Waisenkind in seinem Haus aufzieht, ist es, als wäre ihm selbst ein Kind geboren worden
(Babylonischer Talmud)

 
 

Kommentare:

  1. Hallo Petra,
    wegen deiner Anfrage schau´ doch mal hier nach:
    http://www.copypastelove.de/2011/12/schnee-fallen-lassen.html
    Dein Filmtipp ist bestimmt was für´s Herz, klingt gut!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen vielen Dank, liebe Heidi, ich habs auch hingekriegt, jetzt schneit es ganz sanft auf meinem Blog. Das finde ich wirklich herzallerliebst. Auf dieser von Dir genannten Seite werd ich mich noch bisschen intensiver umschauen, es scheint dort noch mehr gute Tipps zu geben.

      LG Petra K.

      Löschen