Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Sonntag, 23. Oktober 2016

Behördenreichsbürgern werden Führerscheine und Waffenscheine abgenommen

Herrlicher Artikel in der Berliner Morgenpost vom 22.10.2016.

In dieser Zeitung wird angekündigt, daß die Polizisten "Reichsbürgern" die Führerscheine abnehmen wollen. Die DPolG will nun hart duchgreifen und die Fahrerlaubnisse und andere Erlaubnisse denen abnehmen, die von vornherein staatliche Regeln nicht zu befolgen beabsichtigen. Solche Leute sind als Fahrzeugführer im Straßenverkehr ungeeignet.

Das ist doch endlich mal eine Ansage! Ich hatte ja hier schon mal zum Thema Fahrerlaubnisentzug berichtet.

ALLE BRD-Behördler weigern sich vehement, die in staatlichen Gesetzen verlangte Unterschriftspflicht umzusetzen, sie weigern sich, das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland anzuerkennen, Gerichtsurteile bis hoch zum Bundesverfassungsgericht anzuerkennen und verweigern somit den Menschen ihre per Grundgesetz verbrieften Grundrechte. Die offensichtliche Tatsache, daß sie damit die freiheitlich-demokratische Grundordnung verletzen, die Menschenwürde, die lt. Grundgesetz unantastbar ist, wird wissentlich mit Füßen getreten.

Das ist Grund genug, die von der DPolG aufgestellte Null-Toleranz-Politik und die damit einhergehende Forderung nach Strafverfolgung und Überwachung durch die Geheimdienste, durchzuziehen.

Gut so! Fangt schon mal in den eigenen Reihen an, kann ich da nur sagen!!! Dort gibt es nämlich wahrlich die meisten Gesetzesbrecher! Und dann macht Ihr in den Stadtverwaltungen weiter, in den Gerichten, nehmt alle sog. Staatsanwälte fest, die wissentlich einen falschen Eid geschworen haben und somit unter Vortäuschung falscher Tatsachen einen Dienst ausführen, den sie gar nicht ausführen dürfen. Steht alles in den Gesetzen drin! Wer lesen kann, ist stark im Vorteil! Und vor dem Gesetz sind alle gleich!

Und dann schaun wir mal, wie weit es mit Euren Forderungen zu Fahrerlaubnisentzug und Entzug von Waffenbesitzkarten und vorallem mit Eurer Gesetzestreue her ist.  Das Volk kennt die Gesetze inzwischen sehr gut. Wir werden Euch daran messen, ansonsten habt Ihr selbst nichts mehr in Eurem Job zu suchen!

Basta!!!

 Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht
(Berthold Brecht)

Aufruf zur Sache:
http://auf-dem-weg-in-die-freiheit.blogspot.de/2016/10/aufruf-zur-abgabe-von-fuhrerscheinen.html

Nachtrag 26.10.2016:
Die Stadt Bremerhaven hat auf ihrer offiziellen Homepage zum Thema Staatsangehörigkeit folgenden Satz vermerkt:



"Deutscher ist, wer die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat oder die unmittelbare Reichsangehörigkeit besitzt..."

http://www.bremerhaven.de/buergerservice/aemter-einrichtungen/stadtverwaltung/buerger-und-ordnungsamt/informationen-zu-sonstigen-staatsangehoerigkeitsangelegenheiten.14101.html
(Stand: 26.10.2016)

Nanu? Alles Reichsbürger, oder was? 

Kommentare:

  1. Dann sollten auch alle Fälle wo Unterschriften verweigert werden bei der Polizei konsequent zur Anzeige gebracht werden. §§ 81, 82 StGB i.V.m. § 92 Abs. 2 Pkt.2 und Abs.3 StGB.

    AntwortenLöschen
  2. Jawoll, weg mit den Behördendrecksäcken! Halten sich selbst an keinerlei Rechtsvorschriften und mimen den großen Max! Es wird Zeit, daß hier mal der Spieß umgedreht wird!

    AntwortenLöschen