Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Montag, 3. Oktober 2016

3. Oktober - Tag der deutschen Einheit? - Alles Quatsch!

Es ist zwar im Allgemeinen leiser geworden um das Thema Wiedervereinigung, manche Jahre hört man in den qualitätsfreien Medien fast gar nichts dazu. Und trotzdem gibt es immer noch Menschen, die an dieses Ammenmärchen glauben. Auch ich habe vor vielen Jahren noch dazu gehört. Lang lang ist´s her!

Ich bemühe mich heute mal um Kürze. Es muß sowieso jeder für sich selbst erkennen, was wirklich wahr ist. Ob das nun der 11. September oder der Tag der deutschen Einheit ist, die Liste der Ammenmärchen ist schier unendlich. Ich bleibe aber heut mal bei der deutschen Einheit. War es wirklich so, wie man uns seit 26 Jahren weis machen will? War es nicht vielleicht doch eher:


Hochzeit zweier Leichen?

Gehen wir mal in die Geschichte zurück.

* Am 14. August 1990 wurde im Gesetzblatt der DDR das Ländereinführungsgesetz vom 22. Juli 1990 veröffentlicht.
Dort wurde festgelegt, daß mit Wirkung vom 14. Oktober 1990 in der DDR folgende Länder gebildet werden:
Mecklenburg-Vopommern
Brandenburg
Sachsen-Anhalt
Sachsen
Thüringen

Berlin erhält Landesbefugnisse.


* Am 6. September 1990 wird gemäß Einigungsvertrag der Artikel 23 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland (alte Fassung) aufgehoben. Der Artikel 23 beinhaltete den Geltungsbereich des Grundgesetzes, also wo es gilt. Wenn dieser Artikel aufgehoben wurde, wo gilt es dann noch?
Zu finden im Bundesgesetzblatt Jahrgang 1990 Teil II Nr. 104 Seite 877
 
Es stellt sich folgende Frage:

Wie ist es möglich, daß die am 14. Oktober 1990 gebildeten Länder am 03. Oktober 1990 einer BRD gem. Art. 23 GG beitreten, wenn der Artikel 23 GG spätestens am 31. August 1990 aufgehoben worden ist und somit die BRD de jure aufgelöst worden ist, denn wo es keinen Geltungsbereich gibt, gilt nichts!
Grundlage ist zu finden im Gesetz zu dem Vertrag vom 31. August 1990 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik über die Herstellung der Einheit Deutschlands - Einigungsvertragsgesetz - und der Vereinbarung vom 18. September 1990
(EinigVtrG)

Fakt ist:

Die Bundesrepublik Deutschland gibt es nicht! Es gibt lt. juristischem Wörterbuch die Bundesrepublik:
Definition:
Bundesrepublik ist der am 24.05.1949 aus den ehemaligen Besatzungszonen der westlichen Alliierten (Vereinigte Staaten von Amerika, Großbritannien, Frankreich) errichtete Bundesstaat, dem zum 03.10.1990 die Deutsche Demokratische Republik beigetreten ist...

Deutschland:
Definition:
Deutschland ist die untechnische Bezeichnung für das Staatsgebietes des Deutschen Reichs in den Grenzen von 1937...

1937 ? Na sowas aber auch! Und nun überlege man sich, ob es einen tieferen Sinn gibt, warum in den Medien manchmal das Wort Bundesrepublik und manchmal nur das Wort Deutschland benutzt wird. Man könnte also daraus erkennen, ob es sich um Kriegsangelegenheiten handelt oder um alliierte Angelegenheiten.

Aber machen wir mal weiter:

Am 03.10.1990 ist durch den ehemaligen Außenminister Genscher die Bundesrepublik Deutschland und auch die DDR bei der UNO abgemeldet worden. Gleichzeitig wurde der Staat vereintes Deutschland / Germany angemeldet.

Frage:

* Wenn es lt UNO-Eintrag den Staat vereintes Deutschland (Germany) gibt, warum wird dann hier noch von der Bundesrepublik Deutschland oder von Deutschland (die Grenzen von 1937 - Nazigrenzen?!) gesprochen?

Wenn es eine Staatsbezeichnung gibt, dann muß diese Staatsbezeichnung auch verwendet werden. Ansonsten müßte ich ja davon ausgehen, daß die, die solche abweichenden "Staats"begriffe wie Bundesrepublik Deutschland verwenden, diesen Staat vereinigtes Deutschland/Germany nicht akzeptieren. Warum reitet man immer noch auf einen Staatsbegriff mit den Grenzen von 1937 herum? Kann mir deshalb keine Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland ausgewiesen werden, die ich schon seit Jahren versuche, zu bekommen? Warum wird mir die Staatsangehörigkeit deutsch aufs Auge gedrückt, mit dem Wissen, daß die deutsche Staatsangehörigkeit ein Hitler-Produkt ist, wogegen ich mich vehement weigere, sie anzuerkennen, weil ich damit die Grenzen von 1937 = Nazigrenzen, anerkennen würde? 

1937 = Drittes Reich - Wer glaubt jetzt noch, daß der letzte Krieg jemals beendet wurde? 

Alles Nazi oder was? Wer sind also hier die Nazis/Reichsbürger?
Das Volk, das in der großen Masse von all dem keine Ahnung hat, weil es ihm nie gesagt wurde? 
Das Volk, dem auch nicht gesagt wurde, daß selbst der 1. Weltkrieg niemals wirklich beendet wurde?

In dem Vertrag über die abschließende Regelung in Bezug auf Deutschland vom 12. September 1990 heißt es:
"Das vereinte Deutschland wird die Gebiete der Bundesrepublik Deutschland, der Deutschen Demokratischen Republik und Ganz Berlin umfassen... "

Im Bundesbeamtengesetz (BBG) steht unter Eidesformel § 64:
Beamtinnen und Beamte haben folgenden Diensteid zu leisten: "Ich schwöre, das Grundgesetz und alle in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Gesetze zu wahren..."

Frage:

* Wenn es seit 1990 nur noch das vereinte Deutschland gibt, wieso muß dann ein Beamter einen Eid auf alle geltenden Gesetze der Bundesrepublik Deutschland leisten (man bemerke hier den signifikanten Unterschied von geltend und gültig), die es seit 26 Jahren nicht mehr gibt? Wer hat diese Leute ausgebildet?

Hier gibt es weitere Infos zum Thema Hochzeit zweier Leichen:
http://derpreusse.blogspot.de/2015/01/1990-hochzeit-zweier-leichen-brd-und-ddr.html

Fazit:

Alles Lug und Trug! Seit 26 Jahren wird dem Volk ein Schauspiel erster Güte vorgespielt!

Wie lange noch?!

Also bis bald
Eure Petra K.

Staatlicher Betrug funktioniert wie ein Schwamm,
von oben wird gegossen,
unten wird es aufgesogen
(Petra K.)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen