Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Montag, 2. Oktober 2017

Wilde Ernte - Pfirsiche

Im letzten Jahr hatte ich bei einer Wanderung durch Feld und Flur einen wilden Pfirsichbaum entdeckt. Zumindest hatte ich anhand der spitzen Blätter vermutet, daß es ein Pfirsichbaum sein müßte, denn Früchte hingen keine dran. Er war wohl doch noch etwas zu jung. Als ich in diesem Herbst wieder dort entlang spaziert bin, fiel mir der Pfirsichbaum wieder ein und siehe da, es hingen doch tatsächlich ein paar Früchte dran. Nicht viele und einen Schönheitspreis hätten sie wohl auch nicht gewinnen können aber immerhin. Ich wäre vielleicht gar nicht auf die Idee gekommen, sie zu ernten, da aber an ein paar Früchten schon die Wespen genascht hatten, mußten sie wohl gut schmecken. Also hab ich sie gepflückt und zu Hause mal probiert.

Sie waren etwas herber als die im Supermarkt erhältlichen Früchte aber ansonsten vom Geschmack her gar nicht schlecht. Und: sie haben mich nichts gekostet und jemand anderes wollte sie wohl auch nicht haben. Mal sehen, ob sie nächstes Jahr auch wieder tragen. Man sollte eben in der Natur immer die Augen aufhalten. Es gibt vieles, was einfach vergammelt, weil sich keiner mehr die Mühe macht, darüber nachzudenken, was man aus der Natur alles verwerten kann. Schade eigentlich...


wilde Pfirsiche

Ich bedanke mich für die Fülle, in der wir leben,
wenn wir sie denn sehen und vorallem, sehen wollen...

Also bis bald
Eure Petra K.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen