Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.
Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Arbeits- und Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Montag, 11. Dezember 2017

Steinmeier-Vereidigung, der Regierungssumpf und die Urfassung des Grundgesetzes

Neulich ging ein Videoausschnitt durch die Mailverteiler, wo Herr Steinmeier als BRD-Bundespräsident im Frühjahr 2017 vereidigt wurde. An sich nichts Ungewöhnliches, nur daß der damalige Bundestagspräsident Lammert den Steinmeier mittels URSCHRIFT des Grundgesetzes aus dem Jahre 1949 (!) vereidigt hatte.

Nanu? 1949? Wieso nehmen die denn nicht die aktuelle Fassung des Grundgesetzes? Die soll ja die Verfassung für die BRD sein, also geltendes Recht für alle, auch für die Regierung. Und da rede ich nicht mal von gültigem Recht, ich bin also mal ganz großzügig. Wer den Unterschied von gültigem und geltendem Recht nicht kennt, sollte mal darüber nachdenken. Aber darum geht es mir heute gar nicht.

Was unterscheidet denn eigentlich die Urfassung des Grundgesetzes aus dem Jahre 1949 von der aktuellen Fassung? Der Geltungsbereich!

Im ursprünglichen Grundgesetz aus 1949 bestand die Gültigkeit für folgende Bundesländer:



Wieso wurde der Steinmeier auf die alte Grundgesetzfassung vereidigt, wo doch ersichtlich ist, daß da z.Bsp. die neuen Bundesländer, für die ja der Präsident auch angeblich zuständig sein soll, gar nicht vermerkt sind? Da gibt es ja auch in der Urfassung Bundesländer, die so jetzt gar nicht mehr existieren, wie z.Bsp. Groß-Berlin oder Württemberg-Hohenzollern etc.

Wenn also Steinmeier nur für diese Bundesländer der Urfassung vereidigt wurde, wie will er denn dann in den Bundesländern zuständig sein, wenn er gar nicht darauf vereidigt wurde? Wir sind doch hier nicht im Kasperletheater, das ist Staatsrecht und kein Sandkastenspiel, wo jeder spielen kann und jeder dem anderen die Sandförmchen wegnehmen oder zuschieben kann, wie er will und wenn er Frust hat, schmeißt er den kleinen Laster vom Spielkumpel um!

Und wieso hat die BRD keine eigenen Gesetze, wo es doch angeblich ein Staat sein will? Es steht doch nicht umsonst z.Bsp. in den Einführungsgesetzen, daß im Namen des Deutschen Reichs beschlossen wurde. Merkt Ihr jetzt die schöne Brücke, die man uns mit den sog. Reichsbürgern gebaut hat?! Sogar die angewandten Gesetze sind die des Deutschen Reichs, unabhängig davon, daß die BRD KEIN Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches ist, was sogar schon gerichtlich geurteilt wurde und auch auf der Internetseite des Bundestages zu finden ist. Wer sind denn jetzt die Reichsbürger, die angeblich die Gesetze und die Rechtsprechungen von BRD-Gerichten nicht anerkennen? Was gibt es denn hier eigentlich anzuerkennen? Wo nichts ist, kann auch nichts anerkannt werden. Alles nur geklaut! Punkt! Aus! Und wer das nicht begreift, hat eben Pech gehabt...

Alles nur Opium fürs Volk, um vorgeblich staatliches Handeln vorzutäuschen und dem medienverirrten Volk damit, ohne daß sie es bemerken, stets und ständig einen nassen Waschlappen um die Ohren zu pfeiffen. Dumm nur, daß immer mehr Bürger den nassen Lappen spüren und lange schon nicht mehr so tief schlafen, daß sie ihn maximal als bösen Traum deuten könnten.

Wieso sind die Obrigen so blöd, nicht einfach eine aktuelle Fassung des Grundgesetzes herzunehmen, wo ja wenigstens noch in der Präambel die aktuellen Bundesländer drin stehen und ich muß mich arg zusammenreißen, daß ich mich nicht noch mehr über die Unterschiede der Gesetzeswerke auslasse, explizit über den Art. 23 GG, denn das ist so hochspannend, würde hier aber jeglichen Rahmen sprengen.
Ich begnüge mich mal damit, mich und auch Euch, liebe Leser, zu fragen, auf welcher rechtlichen Grundlage denn der Steinmeier seine "Amts"geschäfte führen will, wie er es denn begründen will, wenn er sich in die "Amts"geschäfte von Bundesländern einmischt, für die er gar nicht vereidigt wurde. Er ist einfach nicht zuständig! Basta!

Das ist doch der Knaller schlechthin und man muß wirklich nicht superintelligent sein, um die Tragweite dieses Vorgangs zu verstehen und dann einfach mal den Faden weiter zu spinnen, was die Obrigen sonst noch für Opium verstreuen. Ich könnte mich scheckig lachen...

Vielleicht ist ja jetzt die Zeit dazu, wo wir alle erkennen SOLLEN, was man uns vorgaukelt und wie es in Wahrheit ist. Vielleicht sollten wir ja genau diese Sequenz mit dem ursprünglichen Grundgesetz erkennen und wir sollten auch im Hinblick auf Art. 79 GG erkennen, daß niemand so einfach in der Besatzerverfassung herumschmieren darf, denn das ist lt. Urfassung GG verboten.


Auch wenn es dort in Absatz 1 und 2 eingeräumt wird, daß Änderungen am Grundgesetz mittels Gesetz möglich wären. Ich hab das Gesetz, wo das geschrieben steht, noch nicht zu Gesicht bekommen. Und selbst wenn, dann stünde immer noch im Raum, daß es seit 1949 in der BRD keine verfassungskonform gewählte Regierung gab und gibt. Wer hätte denn dann ein solches Gesetz legitim beschließen sollen, wo hier NICHTS, aber auch GAR NICHTS auf legitimen und soliden Füßen steht? Es steht ja auch schwarz auf weiß, daß hier gar keine Änderungen der Länder zulässig waren.

Man könnte auch wieder den schönen Spruch hernehmen: "Schläfst Du noch oder denkst Du schon?"
Ist es nicht schön, daß man es uns so einfach macht, die Wahrheit zu erkennen? Ich jedenfalls finde es fantastisch!

Hier findet Ihr die Urfassung des Grundgesetzes aus dem Jahre 1949:
https://drive.google.com/file/d/1p1oVgW363j4azKYjcHcj6-aJ4kcjSAc1/view?usp=sharing

Und hier könnt Ihr ja spaßenshalber mal mit der aktuellen Version des Grundgesetzes vergleichen:
https://www.gesetze-im-internet.de/gg/GG.pdf

Hier ist die Vereidigung Steinmeiers mit Hinweis auf die Urschrift des GG zu sehen:
https://drive.google.com/file/d/1_GSCHV6UfC4Die_2bMidoSw-GhjfYglA/view?usp=sharing

Also bis bald
Eure Petra K.

Die Lüge hat nur solange Bestand,
bis die Wahrheit im Raum steht
(Verfasser unbekannt)


Kommentare:

  1. Er hat nicht auf das Grundgesetz geschworen, sondern den Eid der in beiden Fassungen im Art. 56 steht vorgelesen :)
    <3 Ich bin Liebe in meiner Mitte <3
    Ich bin alexander schRöpfer, der Schöpfer im Recht - Alexander von Ludwigshafen, dienend in heiligem Auftrag von Menschen für Menschen.
    <3 Was ist Aufklärung? <3
    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

    <3 Sapere aude! <3
    Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen(!) ist also der Wahlspruch der Aufklärung.
    https://bewusstscout.wordpress.com/2017/07/02/der-weg-zum-menschsein-was-ist-aufklaerung/

    <3 DER Weg zum MenschSEIN in Freiheit und SELBSTbestimmung <3

    Die Menschen finden sich selbst wieder, in ihrer Ganzheiligkeit, in Körper, Geist und Seele, im Transzendenzbezug und erfahren ihre Anbindung an die Präambel (Geist) und an ihr Grundrecht (Seele). Ich gehe DEN Weg zum MenschSEIN, weil ich diesen im HIER und JETZT als meinen erkannt habe. Was ich auf meinem Weg erfahre, beschreibe ich in meinem Blog https://bewusstscout.wordpress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es wurde in diesem Beitrag auch nicht davon geschrieben, daß er auf das GG geschworen hat, sondern daß er auf das GG von 1949 vereidigt wurde, das ist ein Unterschied.

      Löschen