Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Arbeits- und Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Samstag, 22. September 2018

Wenn im September die Schneeglöckchen wachsen

Die Natur spielt verrückt - wiedermal! Erst dieser überdimensional heiße und viel zu trockene Sommer, der hier bei uns Mitte Mai mit 30 Grad begann, den ganzen Sommer über kaum geringere Temperaturen und erst gestern mit einem Temperatursturz endete. Ein Schuldiger für die Hitze ist aber wohl schon gefunden - der rückläufige Mars. Na ja, was will man auch von Einem erwarten, der rückwärts läuft  🤦‍♀️  Schau nach vorn und niemals zurück...

Unser Garten, und nicht nur der, scheint das wörtlich genommen zu haben. Hier bricht stückweise der Frühling aus. Während andererorts die Bäume nochmal blühen, wachsen bei uns im Garten die Schneeglöckchen. Hilfe! Ist denn hier alles verrückt geworden?!


Das Grün der Schneeglöckchen sprießt,
und das ist definitiv ein Foto von heute (22.09.2018)

Frühling im September!

Ich sag´s ja: Die ganze Welt steht Kopf

Alte Bauernregeln sagen: "Wenn im Herbst die Bäume blühen, gibt es keinen Winter". Lassen wir uns mal überraschen. Übrigens: Die Ameisenhaufen bestätigen mir dies auch, sie sind sogar teilweise noch kleiner als im letzten Jahr. Da war der Winter, bis auf die kurze Periode mit - 17 Grad Celsius, auch nichts wert. Ob ich denn jemals wieder so richtig schön zum Schneeschippen komme? Mal sehen...

Also bis bald
Eure Petra K.

Ähnliche Beiträge:
Herbstmomente
Esche und Eiche als Regenvorhersage für den Sommer
Wildblumenstrauß im Januar?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen