Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Arbeits- und Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Donnerstag, 28. Februar 2019

Erste Wildkräuter-Ernte 2019

Das Universum meint es wirklich sooo gut mit uns. Seit ca. 3 Wochen können wir tagsüber, wenn die Sonne scheint - und das tut sie derzeit sehr oft - schon die Heizung abdrehen. Die Wärme, die zum Fenster herein kommt, reicht aus, um den ganzen Raum aufzuheizen. Erst abends muß man wieder hochdrehen. Die Heizkostenabrechnung wird es danken.

Und noch etwas freut mich so sehr. Ich konnte heute meine ersten Wildkräuter in diesem Jahr sammeln. Sie wachsen schon längst, wir hatten ja kaum richtigen Winter. Ich war nur bis jetzt zu faul, um los zu ziehen. Ja, ich bin eben auch nicht immer fleißig. Manchmal siegt der innere Schweinehund. 😲

Was solls, heute war es soweit. Heute abend kann ich die ersten Wildkräuterbrote essen. Oh, wie ich mich da drauf freue. Endlich ist es wieder soweit.


erste Wildkräuter-Ernte im Jahr 2019

Was hab ich da nicht alles schon wieder gesehen? Hätte nicht erwartet, daß sie schon so reichhaltig sprießen. Mal sehen, ob ich alles zusammen bekomme, was ich da auf meiner Wildkräuter-Tour so gefunden habe.

Efeublättriger Ehrenpreis, Vogelmiere, Rainkohl, Taubnessel, Klatschmohnblätter, Gartenkresse, gewöhnlicher Feldsalat, Löwenzahn, Rukola, Schafgarbe, Ahornsprossen, Oregano, Fenchel, Futterwicke, Sauerampfer und natürlich auch Winterschnittlauch.

Selbst gebackenes Brot, selbst gemachte "Butter", Wildkräuter, ein paar Krümel Himalaya-Salz drüber und die Welt ist in Ordnung...

Habt Ihr bei Euch auch schon Wildkräuter gefunden? Erzählt mir doch mal, was bei Euch momentan schon so wächst.

Hier gibt es weitere Infos zum Thema gesundes und heilendes Blattgrün:
https://www.allesistenergie.net/chlorophyll-die-magie-des-blattgruen-pures-licht-biophotonen-heilung-fuer-unsere-zellen/

Also bis bald
Eure Petra K.
🌱
🥗😃

Tages-Ereignisse:
die ersten Lupinen werden grün
im Garten blühen immer mehr Krokusse
ganz leckeren Kartoffelgulasch gekocht
Amaryllis fängt zu blühen an


Ähnliche Beiträge:


Kommentare:

  1. Hallo Petra, ja bei uns gibt es auch schon einiges zu sammeln. Ich habe nur im "vorbeigehen" Löwenzahn und Vogelmiere gesehen, an den Strassenrändern in der Stadt:) Auf den Wiesen ist bestimmt schon mehr? Seit einiger Zeit singen morgens auch wieder die Vögeln, der Frühling ist wohl da! Alles Gute für Dich, viele Grüsse Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, daß bei Dir/Euch auch alles schon sprießt. Die Vögel hab ich auch schon zwitschern hören. Jedes Jahr wieder aufs Neue schön, oder?

      Ich wünsch Dir auch alles Gute, Bea

      Petra K.

      Löschen